Aagaard, Lasse

Komponist

Lasse Aagaard (* 31. Mai 1967 in Dänemark) ist ein dänischer Komiker, Texter und Komponist, der seit 1985 zusammen mit Thomas Høg und Sune Svanekier arbeitet.

Von 1994 bis 2005 hat Lasse Aagaard mehrere Musicals geschrieben, darunter 1212 Der Weg nach Jerusalem, Blut und Ruhm, Last Chance und Von Scholten - alles in Zusammenarbeit mit Thomas Høg und Sune Svanekier. Letzteres wurde von Waage Sandø inszeniert, 2010 im Folketeatret uraufgeführt und spielte dort sowie auf Tour. Von Scholten erhielt die Auszeichnung als Jahrestournee 2010.

2012 schrieb Aagaard zusammen mit Svanekier und Høg die musikalische Version von The Daughter of Shame. Die Show wurde am 30. August 2012 im Eastern Gasworks Theatre uraufgeführt.

2013 schrieben Høg, Aagaard und Svanekier Tochter 2 der Schande, ebenfalls für das Østre Gasværk Theater. Die beiden Stücke erreichten Verkaufszahlen von 130.000 Tickets.

2016 schrieben Høg, Aagaard und Svanekier die musikalische Version von The Pillars of the Earth (Ken Follett) für das Eastern Gasworks Theatre.

2017 schrieben Høg, Aagaard und Svanekier Vildheks (Lene Kaaberbøl) an Østre Gasværk Teater.

Außerhalb des Musik- und Theaterbereichs hat Aagaard einen Abschluss als Lehrer am N. Zahles-Seminar und arbeitet in Kongens Lyngby an der Lundtofte School.