August, John

Autor

Der Drehbuchautor John August absolvierte seinen Abschluss an der Drake University und USC’s School of Cinematic Arts. 2004 wurde er für sein Drehbuch zu „Big Fish“ für ein Stipendium der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) nominiert. Sein Œevre beinhaltet weiterhin Drehbücher u.a. für „3 Engel für Charlie“ (2000)“, „3 Engel für Charlie – Volle Power“ (2003), „Charlie und die Schokoladenfabrik“ (2005),  für den er 2006 eine Grammy Nominierung für den Text erhielt, sowie „Dark Shadows“ (2012) und „Frankenweenie“ (2012) , der für einen Oscar nominiert war. Für das Fernsehen kreierte er die Sendung „D.C.“ ausgestrahlt auf WB Network. Er schrieb zudem Pilotserien für ABC und Fox und mehrere Kurzfiktionen, darunter „The Variant“ und „Snake People“.

Durch sein Unternehmen „Quote-Unquote Apps“ brachte er mehrere beliebte Apps heraus wie „Highland“, „Weekend read“, „Bronson Watermarker“ und „Less IMDb“. Er erfand zudem ein „Schriftsteller Notfall Paket“ und das Spiel „One Hit Kill“.

Larry D. Moore, CC BY-SA 4.0, Wikimedia Commons.
Stücke: