Davis, Bill C.

Autor

BILL C. Davis, Autor, Schauspieler, Drehbuchautor, ist in Elleville, New York, geboren. Sein Stück „Mass Appeal“ spielte mit großem Erfolg am Broadway und erhielt den Outer Critic’s Circle Award. 1984 kam das Werk in seiner eigenen Adaption in die Kinos und Jack Lemmon wurde mit dem „Oscar“ für die beste Titelrolle ausgezeichnet. Danach folgten unzählige weitere Stücke, darunter „Dancing in the End-Zone“, das ebenfalls am Broadway, in Miami und Los Angeles mit großem Erfolg gespielt wurde, „Wrestlers“ wurde mit dem Critics Choice der LA Times ausgezeichnet,  „Spine“ wurde in Los Angeles und New York City produziert und sein Werk „Avow“, das 1996 im George Street Playhouse herauskam, wird in 2015 in Paris Premiere haben. 

Seine Stücke wurden in viele Sprachen übersetzt und spielen u.a. auch in Brasilien, Argentinien, Schweden, Südafrika, Italien, Mexiko und Deutschland. BILL C. Davis hat viele seiner Stücke auch selbst inszeniert und dafür etliche Preise erhalten, darunter den Prix Molière in Paris, National Board of Review Citation sowie den Dramalogue Award.