Doepke, Martin

Autor

Martin Doepkes erste professionelle Arbeiten entstanden Mitte der 80er Jahre für seine Band „Freetime“ und die Media-Band des WDR.Seit dieser Zeit ist Martin Doepke als Arrangeur und Produzent für zahlreiche Stars im Musikgeschäft tätig gewesen; darunter Gianna Nannini, Heinz Rudolf Kunze, Ultravox, Anne Haigis, die Bläck Fööss und die Höhner. Darüber hinaus komponierte er in den späten 80er Jahren sowohl Musik für Theaterproduktionen mit Ingolf Lück, Hape Kerkeling, Konrad Beikircher und dem Ensemble „Springmaus“ als auch Musik für verschiedene Folgen der Fernsehreihe Liebesgeschichten (WDR). Während dieser Zeit entstand auch die Idee zu einem ersten eigenen Musical: „Die Schöne und das Biest“ (1994), welches seitdem nahezu kontinuierlich im deutschsprachigen Raum aufgeführt wird. Auch hierzu produzierte er die zugehörige CD. 1999 folgte ein weiteres Musical „Dara & Gomo“, ein Fantasystück, dass im September 2000 in Köln uraufgeführt wurde. Neben seinen Musicalkompositionen schrieb Martin Doepke weiterhin Musik u.a. für die TV-Serien „Einsatz für Lohbeck“, „Immer Ärger mit Arno“, „Der kleine Mönch“, für den Tatort „Mörderspiele“ und aktuell für die romantische Komödie „Für kein Geld der Welt“ (ARD/DEGETO).

Als Keyboarder ist er auch immer wieder aktiv, wie z.B. für das Bluestrio „Kozmic Blue“,  die Tastenlegende Jon Lord von Deep Purple sowie kürzlich mit der Heavy Metal Band „Rage“ als Headliner beim „Rock Hard“ Festival im Amphitheater Gelsenkirchen. Als Produzent und Arrangeur zeichnet er verantwortlich für Produktionen wie „The last Unicorn“ von „In-Mood feat. Juliette“, Dangersign von „Captain Hollywood“ , „Piano Dreams“  Vol.1& 2 (Sony „Kuschelklassik“) und v.a.Der „Weltjugendtag 2005“ in Köln trug seine musikalische Handschrift, als 450 Sänger, Tänzer und Fahnenträger zur Eröffnungsfeier im Rheinenergiestadion die Welt willkommen hießen.Im Dezember 2005 konnte dann endlich das neue Musical „Robin Hood“ – Für Liebe und Gerechtigkeit in Bremen Premiere feiern, das in Gemeinschaft mit dem erprobten Team Andrea Friedrichs, Elke Schlimbach, Grant Stevens und Hans Holzbecher entstanden war und mittlerweile auch in anderen deutschen Theatern aufgeführt wurde. Das Castalbum zu Robin Hood wurde in den legendären Abbey Road Studios in London mit dem London Philharmonic Orchestra unter Leitung des Hollywood Arrangeurs Hummie Mann aufgenommen. 2009 erfüllte Martin Doepke sich einen Traum, als er mit eigenem Orchester & Band in seinem Heimatort Bergheim ein vielbejubeltes Konzert mit Stücken aus seinem Musical/TV Repertoire und eine neukomponierte Suite für Gitarre & Orchester vorstellte.