Elice, Rick

Autor

Co-Autor von Jersey Boys (2006 Tony Award und 2009 Olivier Award für das beste Musical) mit Marshall Brickman.

Von 1982-1999 produzierte er als Creative Director bei Serino Coyne Inc. Werbekampagnen für rund 300 Broadway-Shows, von A Chorus Line bis The Lion King.  Von 1999-2009 war er als kreativer Berater für die Walt Disney Studios tätig.

MFA, Yale Drama School; Teaching Fellow, Harvard University; Gründungsmitglied, American Repertory Theatre.

Rick Elice sah seine erste Broadway-Show, als er drei Jahre alt war. Seine Mutter sagte, er sei sehr brav. Von diesem Tag an träumte er davon, im Theater zu arbeiten. Seit seinem 19. Lebensjahr hat er sich von vielen Künstlern inspirieren lassen, deren Namen gesprochen werden, solange sich Menschen in der Dunkelheit versammeln.

„Wer ermordet Sherlock Holmes“ ist nicht bloß wieder noch ein Stück über Holmes. Es ist eine Reise in das Gehirn des Autors Arthur Conan Doyle, auf der Suche nach dem Grund, warum er sich 1893 entschied, das Leben von Sherlock Holmes zu beenden - Der Musical-Hit aus Spanien liegt jetzt in Deutscher Übersetzung vor  +++