Lerner, Alan J.

Autor

Der Autor und Songtexter Alan Jay Lerner wurde am 31. August 1918 in New York geboren. Nach dem Studium in England und an der Harvard University arbeitete er zunächst als Autor für den Rundfunk, bevor er sich, vornehmlich als Songtexter, dem Broadway zuwandte. Gemeinsam mit dem Komponisten Frederick Loewe schrieb er seine größten Musicalerfolge: 1943 What´s Up, 1947 Brigadoon, 1951 Paint Your Wagon, 1956 My Fair Lady (nach G. B. Shaws Pygmalion), das allein am Broadway 2717 mal gespielt wurde, mit Hits wie I could have danced all night, Get me to the church on time und On the street where you live.

Ihr letztes gemeinsames Werk, bevor sich Frederick Loewe vom Komponieren zurückzog, war das bis heute ähnlich erfolgreiche König Artus Musical Camelot (1960). Für das Film-Musical Gigi (1958; Bühnenversion erst 1973) schrieben Alan Jay Lerner und Loewe die Songs, schon 1951 schrieb Alan Jay Lerner das Drehbuch zu Ein Amerikaner in Paris mit Musik von George Gershwin. Alan Jay Lerner starb am 14. Juni 1986 in New York an Lungenkrebs.

Stücke: