Lindsey-Nassif, Robert

Komponist

Robert Lindsey-Nassif komponierte die Partitur für die Broadway-Produktion von Hollywood Arms von Carol Burnett und Carrie Hamilton unter der Regie von Harold Prince. Er schrieb das Buch, Musik und Texte für Opal (Richard Rodgers und AT&T Awards) und Musik, Texte und zusätzliche Dialoge für den Honky-Tonk Highway (Backstage und MAC Awards) von Gabriel Barre, ebenfalls produziert bei Goodspeed.

Sein Musical Opal wurde im George Street Playhouse unter der Regie von Lynne Taylor-Corbett aufgeführt. Er komponierte die Tanz- und Bühnenmusik für Stephen Sondheims Bounce (Goodman and Kennedy Center; Regie: Hal Prince) und schrieb die Musik und Texte für Eliot Ness in Cleveland (Denver Center and Cleveland Playhouse, Regie: David Esbjornson).

Er arbeitete mit Arthur Miller an einer Oper von Death of a Salesman und schrieb fünf Projekte für Disney Feature Animation.

Outer Critics Circle Awards Nominierungen für das beste Buch, Musik und Texte (Opal), und Los Angeles Drama Critics Circle Nominierung für die beste Partitur (Flight of the Lawnchair Man). Ausgezeichnet mit dem Music Publishers Association Award und dem Gilman and Gonzalez-Falla Award im Lincoln Center.

 

 

„Wer ermordet Sherlock Holmes“ ist nicht bloß wieder noch ein Stück über Holmes. Es ist eine Reise in das Gehirn des Autors Arthur Conan Doyle, auf der Suche nach dem Grund, warum er sich 1893 entschied, das Leben von Sherlock Holmes zu beenden - Der Musical-Hit aus Spanien liegt jetzt in Deutscher Übersetzung vor  +++