Meglin, Nick

Autor, Songtexte

Nick Meglin (1935-2018) war vor allem als ehemaliger Redakteur des MAD Magazine bekannt, eine Position, die er den größten Teil seiner beruflichen Laufbahn innehatte. Er war ein stolzes Mitglied der Dramatist Guild, ASCAP, Writers Guild of America und der National Cartoonist Society.

Sein Musical TIM & SCROOGE (Buch und Texte), geschrieben mit dem Komponisten Neil Berg, lief am Queens Theater im Park sowie am Westchester Broadway Theatre, wo es 2016 von der Kritik gefeiert den Best New Musical Award erhielt. Nick arbeitet derzeit am Musical THE MICE WILL PLAY, ebenfalls mit dem Komponisten Neil Berg.

Er ist Autor von 15 Büchern, darunter: MAD About the 50's, MAD About the 60's, Rotten Rhymes and Other Crimes, MAD Stew, Honor Thy Godfather, Superfan, Superfan Again! sowie Artikel in über 300 nationalen Publikationen wie Tennis Magazine, Opera News, Pro Quarterback, The NY Sunday Times, American Artist Magazine, Ideas, etc.

Besonders stolz war er auf sein Buch Drawing From Within, das er zusammen mit seiner Tochter Diane, einer psychologischen Sozialarbeiterin am Duke University Medical Center, schrieb. Ein früheres Werk, The Art of Humorous Illustration, gilt als das maßgebliche Werk zu diesem Thema.

Nick schrieb Comedy-Alben (mehrere in Zusammenarbeit mit Earle Doud, dem Schöpfer der First Family Aufnahmen) und das beliebte Everything You Wanted to Know About the Godfather - But Don't Ask! Zu den weiteren Projekten gehören Audiodramen, die für die American Cancer Society aufgenommen wurden, sowie spezielles Material für Performer, Industrieshows und Dinner mit Prominenten.

Darüber hinaus schrieb Nick für syndizierte Comics und TV-Animationen, seine Lieblingsepisoden für The Pink Panther, geschrieben mit seinem Sohn Chris, einem Englischlehrer an der Riverside HS in Durham, NC, der die Funktion als "Übersetzer des Brooklyn-Slangs ins richtige Englisch" innehat.

Nick war ein häufiger Gast im Radio und Fernsehen und trat über fünfzig Mal auf, darunter: Die Today Show, 60 Minuten, Larry King, Howard Stern, Robert Klein, mehrere Sonderprogramme des National Public Radio und die beliebte Frank Stasio Sendung The State of Things.