Mills, Peter

Komponist

Peter Mills erhielt 2007 den Fred Ebb Award für junge Songwriter, 2006 den Drama Desk Award für seine Show The Pursuit of Persephone (Best Music and Best Orchestrations), 2003 den Richard Rodgers New Horizons Award der ASCAP Foundation und 2002 ein Stipendium der Jonathan Larson Performing Arts Foundation. Er lieferte Texte für Iron Curtain (Buch von Susan DiLallo, Musik von Stephen Weiner), das 2006 den IT Award für das beste Musical erhielt und für die Eugene O'Neill Musical Theatre Conference 2008 ausgewählt wurde. Die Show kehrte im Rahmen des NAMT Festivals 2009 zurück. Im Jahr 2010 schrieb er Evergreen, die Geschichte eines jungen Mädchens, das auf der Suche nach dem letzten Baum der Erde ist, und im Jahr 2011 eine neue Show, The Honeymooners.

Peter schrieb Musik und Texte für Golden Boy of the Blue Ridge, eine von der Kritik gefeierte Bluegrass-Adaption von J.M. Synge's Playboy of the Western World aus den 1930er Jahren Appalachia. Illyria, eine musikalische Adaption von Twelfth Night, wurde im Herbst 2004 im The Shakespeare Theatre of New Jersey uraufgeführt und im April 2005 veröffentlicht. Und Peters erste abendfüllende Show, The Taxi Cabaret, erschien im Herbst 2004 bei Samuel French.

Mit Cara Reichel schrieb er The Flood, das für den ASCAP Musical Theater Workshop 2001 ausgewählt wurde. Marco Polo, geschrieben mit der Komponistin Deborah Abramson, wurde im Jahr 2000 für den ASCAP Musical Theater Workshop ausgewählt, und Peter und Deborah wurden als Dramatiker-Gilde-Stipendiaten ausgewählt. Als Komponist/Lyriker sind auch The Alchemists, Lonely Rhymes, The Rockae und Honor zu hören. Peter hat einen M.F.A. in Musical Theater Writing von der Tisch School for the Arts der New York University und einen Abschluss in Englisch/Dramatischer Literatur von der Princeton University. Er ist Gründungsmitglied der Prospect Theater Company.

 

 

Stücke: