Osvaldová, Gabriela

Autorin

Geboren 1953 in Prag, schloss Gabriela ihr Schauspielstudium an der Akademie der musischen Künste in Prag ab. Sie war Gastkünstlerin am National Theatre und Vinohrady Theatre und acht Spielzeiten lang Mitglied des alternativen Storm Studios. Sie ist als Sängerin und Tänzerin mit dem OPSO (Original Prague Syncopated Orchestra) in ganz Europa aufgetreten. Sie wurde mit dem Dubbing of the Year Award für Ziemia Obiecana", Le Cadeau" und dem Goldenen Nussknacker Award für die beste Werbekopie ausgezeichnet.

Sie spielte in den Kinofilmen "Prehistory Trilogy", "Bolero", "Angelus", "Horse Race" und vielen anderen, sowie in einer Vielzahl von Fernsehfilmen und Serien. Sie schrieb ihre eigene TV-Show "TV Bomb" und spielte alle weiblichen Charaktere in einer erfolgreichen Parodie "The Hospital on the Brink of Destruction".

Seit Ende der 1980er Jahre ist Gabriela Vollzeittexterin. Ihre ersten waren für einen Jiří Korn-Song "Miss Moscow", der ein Hit wurde. Die Zusammenarbeit mit Lucie Bílá, für die sie sechs Alben geschrieben hat, war sehr erfolgreich. Für das erste Album "Miss Ariel" erhielt sie zusammen mit Ondřej Soukup fünf tschechische Grammys.

Sie schrieb Texte für viele Nummer eins Songs des Jahres - "Love is Love", "Yet the Gas is Hissing out the Oven", "Bridge over the Past", "SMS" und für viele Lieder in Spielfilmen wie "Die unsterbliche Tante", "Feuervogel", "Ubu King", "Krieg der Farben", "Akumulator I", "Hölle mit einer Prinzessin" und "Du küsst wie ein Gott".

Gabriela ist Mitautorin der Theaterprojekte "Garden of Earthly Delights" und "Check Mate" sowie der Musicals "Joan of Arc", "Love is Love", "Elixir of Life", "Robin Hood" und "Mowgli". Sie war eine der TV-Juroren bei "Czech SuperStar", "X-Factor", "Robin Hood - the Path to Glory" und "Czech and Slovak SuperStar 2011".

Sie hat zwei Bücher illustriert: "Hi Mum" und "You'll Never Forget Your Funeral", und ihre Bilder sind im Musée d'Art Naïf Max Fourny in Paris ausgestellt.