Winfield, Jess

Autor

Nach elf Jahren, in denen er als Autor und Schauspieler für die Reduced Shakespeare Company tätig war, zog sich Jess Winfield im Jahre 1992 von der Theatergruppe zurück, als ihm bewusst wurde, dass er die Titelrolle in Hamlet häufiger gespielt hatte, als Laurence Olivier und John Gielgud zusammen. Zur Zeit lebt er in Los Angeles, wo er das Script für zahlreiche Mickey Mouse Cartoons für das Fernsehen sowie ein Buch unter dem Titel What Would Shakespeare Do ?  geschrieben hat.

BÜCHER

  • My Name Is Will: A Novel of Sex, Drugs, and Shakespeare (Twelve, New York, 2008 )
  • What Would Shakespeare Do? Personal Advice from the Bard (Ulysses Press, Berkeley, 2000) 
  • The Reduced Shakespeare Company presents The Complete Works of William Shakespeare (abridged) (Applause Books, New York, 1993) Co-author (as "Jess Borgeson") and Editor (as “Professor J. M. Winfield”).  

 

AWARDS

  • California Book Awards "First Fiction" Nominee, 2009
  • Daytime Emmy Award, 2000 and 2001
  • Daytime Emmy Award nominee 1999
  • Laurence Olivier award nominee 1997
  • Prism Award commendation, 1995
  • Louis B. Leavy scholar, 1983
  • Bank of America award for drama, 1979

„Wer ermordet Sherlock Holmes“ ist nicht bloß wieder noch ein Stück über Holmes. Es ist eine Reise in das Gehirn des Autors Arthur Conan Doyle, auf der Suche nach dem Grund, warum er sich 1893 entschied, das Leben von Sherlock Holmes zu beenden - Der Musical-Hit aus Spanien liegt jetzt in Deutscher Übersetzung vor  +++