Wolter, Thomas

Komponist

Nach dem Abitur zunächst viele Jahre als Saxophonist verschiedener Bands 'on the road', wendet er sich nach dem Studium der Schulmusik mehr und mehr der Komposition zu.

So entstanden seit Anfang der 1990er Jahre zahlreiche Film- und Bühnenmusiken, u.a. für das ZDF, ARD und Arte sowie Theater in Braunschweig, Nürnberg, Kiel, Hamburg, Ingolstadt, Berlin, Koblenz ...

In den letzten Jahren beschäftigt er sich zudem mit der Realisation audio-visueller Konzepte für die Bühne, so u.a. Videoinstallationen in Oper, Schauspiel und Musical.

Zu den aktuellen Kompositionen gehört u.a. die Filmmusik zu dem Grimmepreis dotierten Film 'Tiananmen' von Thomas Weidenbach und Ming Shi.

VITA

1972-1975: Ausbildung in klassischer Klarinett, später autodidaktisch Saxophon

1983: Abitur un Salzgitter

1983-1985 : Zivildienst

1983 - 1996 : Saxophonist in zahlreichen Bands

1985 - 1990 : Studium Schulmusik an der TU Braunschweig

1994: Veröffentlichung der ersten CD "The Klang - Co"

1995 : Erste Filmmusik "Am Ende war der Anfang" von Christian Feyerabend | WDR

1996:  Veröffentlichung zweite CD "The Klang - Tears"

1997: Erste Bühnenmusik - Zwei Einakter von Pirandello am Staatstheater Brauschweig REGIE: Claudia Göbel

1998:  Erste Videoinstallation für das Theater Feuergesischt Staatstheater Brauschweig   REGIE: Dirk Schulz

1995-2015:  Freischaffender Komponist Zahlreicher Bühnen - und Filmmusiken u.a. für das ZDF, ARD, ARTE sowie Theatern in Berlin, Hamburg, Brauschweig , Nürnberg, Ingolstadt, Koblenz, Leipzig, Bern ...