Fische

Fische

Fische Trailer

Informationen: 

Buch und Liedtexte von Christian Berg

Musik von Andrew Hannan

 

Zum Stück:
Fische besticht nicht nur durch liebevoll gestaltete Charaktere und eine humorvolle Geschichte, die Raum für Interaktionen mit Kindern bietet, sondern auch durch eingängige Melodien, die selbst Erwachsene wieder zu Kindern werden lässt und zum Mitfiebern, Singen und Träumen einlädt.

 

Casting Informationen: 
  • FINN - das kleine Seepferdchen, leidet sehr darunter, dass es laut Gattungsbezeichnung kein Fisch, sondern ein Pferd ist und sich deswegen viele dumme Sprüche anhören muss. Finn hat einen stark ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und ist ein sehr zuverlässiger Freund, der viel Mut beweist, als es um die Rettung von Luna-Luna geht...
  • LUNA-LUNA - Der junge Mondfisch ist überhaupt nicht begeistert davon, dass ihre Mutter – die Ministerinin Lunae – neue Herrscherin der Meere werden soll. Prinzessin wollte sie nämlich noch nie werden und rosa ist auch so gar nicht ihr Ding. Ohne zu Zögern verhindert sie gemeinsam mit Finn, dass Henk seinen bösen Plan durchziehen kann.  
  • HENK - Der Krake steht gerne im Mittelpunkt und spielt sich vor der Menge als großmütig und hilfsbereit auf. Hinter den Kulissen macht er allerdings Schwächere und Außenseiter wie Seepferdchen Finn fertig. Sein erklärtes Ziel ist es, Herrscher der Meere zu werden und dafür ist ihm jedes Mittel Recht.  
  • JAGO JAGO - Bei dem Clownfisch ist der Name durchaus Programm. Er ist ein Gehilfe Henks, den er mit seiner trotteligen Art bisweilen zur Weißglut treibt.  
  • ANATOL - Auch der Kofferfisch hilft Henk dabei, seinen Plan in die Tat umzusetzen. Eigentlich wünscht er sich aber nichts sehnlicher, als Prinzessin zu werden, denn schließlich können auch Jungs rosa sein.  
  • SHARKY SHARK - Nach mehreren Versuchen, Herrscher der Meere zu werden, hat sich der berühmt-berüchtigte weiße Hai bereits vor Jahren ans Ende der Sieben Meere zurückgezogen. Um seinem Ruf als Bösewicht nicht zu schaden, lebt er in absoluter Abgeschiedenheit, da das Alter alles andere als spurlos an ihm vorüber gegangen ist.  
  • TÜRLA - Die blutjunge Türla ist eine äußerst bedächtige Meeresschildkröte, die Finn auf seinen Reisen durch die Sieben Meere trifft.  
  • Die 3 Muscheltiere: Die vier 3 Muscheltiere D'ARTAGNAN, ATHOS, PORTHOS und ARAMIS waren die Leibgarde des letzten Herrschers der Meere und helfen Finn nun bei seiner Mission. 
Synopsis:

Nach dem nächsten Meeresleuchten soll im Ozean das große Blubbern stattfinden, bei dem demokratisch der neue Herrscher der Meere gewählt wird. Favoritin ist die Ministerinin Lunae – sehr zum Missfallen ihrer Tochter Luna-Luna, die mit Prinzessin, rosa und Tüll ja so gar nichts am Hut hat. Auch Henk der Krake würde eigentlich viel lieber selbst Herrscher werden und so heckt er einen gemeinen Plan aus: Er entführt Luna-Luna, Ministerinin Lunae wird deswegen sicher vor Angst und Trauer von der Wahl zurücktreten und Henk kann sich großzügig als Herrscher zur Verfügung stellen. Damit die Sache nicht auffliegt, schiebt er alles Sharky Shark, dem weißen Hai, unter die Flossen. Doch da hat Henk die Rechnung ohne das kleine Seepferdchen Finn gemacht. Mutig macht er sich auf den Weg durch die sieben Meere ans Ende des Ozeans, um Sharky Shark dazu zu überreden, die ganze Sache aufzuklären und ihm zu helfen, seine Freundin Luna-Luna zu retten.

Auf seinen Reisen findet Finn viele neue Freunde: die blutjunge Meeresschildkröte Türla, die vier Drei Muscheltiere d'Artagnan, Athos, Porthos und Aramis und schließlich Sharky Shark selbst, der aufgrund seines hohen Alters recht zahnlos und gar nicht mehr so gefährlich daher kommt.

 

Presse: 
  • Gallissas Theaterverlag, Berlin, Szenische Lesung - Blickpunkt musical, 01.04.2014
    "Echte Familienmusicals gibt es selten, das meiste, was unter diesem Label verkauft wird, ist eigentlich Musical für Kinder, das für Erwachsene nur wenig unterhaltsam ist. Doch bei Fische gelingt die schwierige Mischung aus einer einfachen und spaßigen Geschichte für Kinder und guter Unterhaltung für ein erwachsenes Publikum mit Songs, die auch nach dem ersten Hören im Ohr bleiben."

 

Familie
Komödie
Musiktheater