Anfang vom Ende, Der

Anfang vom Ende, Der
(Le début de la fin)

Informationen: 

Komödie von Sébastien Thiéry

Deutsch von Alain Jadot 

Casting Informationen: 
  • M. BAUMANN
  • MME BAUMANN (35 Jahre alt)
  • MME BAUMANN (70 Jahre alt)
  • ROBERT
  • JENNIFER
Synopsis:

ANTON BAUMANN (40) und NATHALIE sind ein Paar. Sie altert sieben mal schneller als er, merkt es aber nicht. ANTON BAUMANN erträgt seine Partnerin nicht mehr, die langsam einer Omi gleicht. Er bittet schließlich ROBERT, einen jungen Praktikanten aus seinem Geschäft, sich während seiner Abwesenheit um Nathalie zu kümmern, mit Aussicht auf eine etwaige Beförderung.

Wie alt ist NATHALIE wirklich? Haben Alltagstrott und Eheleben Anton Baumans Blick über seine Frau total zerstört? Oder ihn in den Wahnsinn getrieben? Halluzinationen eines Mannes, der seine Frau nicht mehr normal betrachten kann.  

Presse: 

Télérama, 01.01.2012:
„Der Schauspieler-Theaterautor Sébastian Thiéry schafft ganz ausgezeichnet kafkaeske verschlossene Türen, aber neu interpretiert durch das Vaudeville. Die Konter kommen wie aus der Pistole geschossen, unvorhersehbar und gefährlich. Die Dialoge tanzen. Keine schwerfällige Psychologie überlädt die tosende, verrückte Handlung. Es geht schnell, es rast (…).“

Culture Box, France Televisions, 13.01.2012:
„Es ist guter Boulevard, schlicht, mit beachtlichen Repliken, die hervorsprudeln, und guten Einfällen. Man lacht sich schief, zum Beispiel, wenn der exzellente Jonathan Lambert, in der Rolle des Hervé, sich mit seinem Dudelsack die Lunge aus dem Hals schreit, als er nicht genug Argumente verschossen hat, wiederholt reingelegt von Baumann. Geschrieben von Sébastien Thiéry und inszeniert von Richard Berry, „Der Anfang vom Ende“ erreicht sein Ziel: uns zu überraschen und uns zum Lachen zu bringen mit absolut typischen Zutaten (Verschleiß einer Ehe, Alter, Chauvinismus, Untreue, …).“

L'Express, 02.01.2012:
„Es lohnt sich. q. e. d.“

Produktionen: 
  • UA: 13.12.2011, Théâtre des Variétés, Paris
frei zur deutschsprachigen Erstaufführung
Besetzung:
3 Damen, 2 Herren
Komödie
Schauspiel