Big Top

Big Top

Informationen: 

Buch und Songtexte von Kevin Hammonds
Musik von Charles Miller

 

Zum Stück:
Kevin Hammonds und Charles Miller nehmen die Zuschauer mit in die glitzernde, skurrile und manchmal auch hartherzige Welt des Zirkusgeschäfts. Wir begleiten den Jungen Max, der trotz aller Widrigkeiten unbeirrt an seinem Ziel festhält und uns zeigt, wie wichtig Träume, etwas Fantasie und Mut für jedes Leben sind: Die Möglichkeit, etwas zu verändern, klopft nicht einfach eines Tages an die Tür, sondern manchmal muss man ins kalte Wasser springen, um sein persönliches Happy End zu finden.

Casting Informationen: 
  • MAX - 12-15, ein für sein Alter intelligenter Junge, der von seinen Pflegeeltern wegläuft und sich einem Zirkus anschließt, um nach seiner Schwester zu suchen, die irgendwo im Land lebt.  Seine brutale Ehrlichkeit wirkt entwaffnend auf die fest verbundene Familie der Zirkus-Darsteller, aber sie empfinden seine Direktheit bald als erfrischende Veränderung. Er verhält sich seinem Instinkt nach zuerst ablehnend, da seine Erfahrungen ihm gezeigt haben, dass Menschen grausam sein können. Sobald er feststellt, dass jemand freundlich zu ihm ist, klammert er sich an ihn wie an einen Rettungsring. Er ist anderen gegenüber solange misstrauisch, bis er eines Besseren belehrt wird.
  • ROSCOE - ca. 30, der Clown „Roscoe, der Weltvergessene“. In der Manege ist Roscoe der Publikumsliebling. Außerhalb der Manege will er das Beste, was das Leben zu bieten hat, aber er hat nicht den Mut, sich die Fehler seiner Vergangenheit einzugestehen. Er ist ein großes Kind mit einem guten Herzen, aber mit vielen Fehlern, die er als Erwachsener gemacht hat. Als er sich in die Frau seiner Träume verliebt, bemerkt er, dass es Zeit ist, erwachsen zu werden und Verantwortung für sein Leben zu übernehmen. Eine Aufgabe, die leichter gesagt als getan ist. Liebenswert, stark und überzeugend, aber im Grunde ein entzückender Verlierer, der schnell erwachsen werden muss.
  • FLORIM - Ende 30/Anfang 40, der Inhaber des "Florim Piccoli Zirkus". Nachdem seine Eltern in einem Zirkusfeuer getötet wurden, nahm er ihre Lebensersparnisse, kaufte die wenigen übrig gebliebenen Tiere und gründete seine eigene Manege. Heute, Jahre später, haben ihn jene wenigen Tiere zu einem aufstrebenden Wander-Zirkus gemacht. Er ist erfolgreich und möchte, dass das jeder weiß. Machthungrig, exzentrisch, eifersüchtig und besitzergreifend, besonders gegenüber seiner Lieblingsdarstellerin Maria.  
  • BUZZ - Mitte bis Ende 30, Manager des Zirkus, der übers Land reist. Er ist sicher, dass die Frau seiner Träume in der nächsten Stadt wartet, ahnt aber nicht mal, dass sie schon immer mit ihm gereist ist. Er ist ein entzückender Dummkopf, der immer das Schlechtere vom Leben erwartet und bekommt es auch meistens. Gentleman gegenüber den Damen und ein Sandsack für die Männer. Loyal wie ein Jagdhund, leistungsfähig, aber komisch pessimistisch.
  • ALFRED - Mitte 20, ein ehemaliger „Ziegfeld Follies“-Künstler, jetzt Trapezkünstler, der sich immer noch aufführt, als ob er am Broadway spielt. Nachdem er ein fettes Kind war, hat Alfred stark abgenommen und ist jetzt besessen von seinem guten Aussehen und Konstitution. Verwöhnt, bezaubernd, eitel und etwas lächerlich in seiner Selbstverliebtheit.
  • MANN -  hervorragend für einen Schauspieler, der den Mut hat, in verschiedenen kleinen Rollen zu brillieren: Clown, Pastor, Reverend Days, Alfonzo, etc. Ein großer Spaß für einen vielseitig begabten Schauspieler.  
  • MARIA - Anfang 20, Trapezkünstlerin. Sie ist süß, warm und allen gegenüber aufgeschlossen, denen sie vertraut. Erst kürzlich hat sie bemerkt, dass sie Träume hat. Sie geht langsam aus sich heraus und hat Spass am Leben.
  • VANESSA VALENTINE - 25-35, die Dompteurin. Sie ist unverschämt, selbstbewusst und frech. Jeder liebt Vanessa, aber ihre raumgreifende Persönlichkeit strengt an. Sie muss im Mittelpunkt stehen. Sie ist die First-Class-Diva in einem zweitrangigen Zirkus.
  • SADIE ERNESTO - Mitte 20, Seiltänzerin. Intelligent, überzeugt, unabhängig und stolz darauf, eine liberale Frau zu sein, die für die Rechte der Frauen kämpft. Immer mit einem Buch in der Hand und auf dem Stand der aktuellen politischen Debatten. Sie ist in der Tat eine Frau, die ihrer Zeit voraus ist.
  • ZOE ERNESTO - Anfang 20, die andere des Ernesto-Schwestern-Duos. Was Sadie an Klugheit mitbekommen hat, macht Zoe mit Schönheit und Persönlichkeit wett. Obgleich Sadie aufgrund ihrer Überzeugungen reizend wirkt, ist Zoe umwerfend und weiß ihr gutes Aussehen zu ihrem Vorteil zu nutzen. Sie ist kokett, intrigant, geheimnisvoll und gleichzeitig unwiderstehlich. Obwohl sie eine Schönheit ist, ist sie in Bezug auf ihren Intellekt höchst unsicher. Wenn sie doch nur so klug wie ihre Schwester sein könnte.
  • ISABELLA - Ende 30, die Löwenbändigerin. Isabella wurde im Zirkus geboren und ist dort großgeworden. Seit ihr Ehemann Frank verstorben ist, hat sie nicht nur den Stress einer Löwenbändigerin, sondern auch den Stress einer Alleinerziehenden. Sie ist die typische moderne Mutter, die versucht, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen. Wie der Zufall es nun mal will, gehören bei ihr Dschungeltiere und das Leben im Zug dazu. Sie ist gestresst und erschöpft, doch liebevoll und eine Mutterfigur für den gesamten Zirkus.
  • MARTHA - 14, Isabellas Tochter. Wie ihre Mutter tritt Martha im Zirkus mit Tieren auf, wäre allerdings viel lieber ein Clown. Heimlich geht sie tagsüber ins Clownszelt und lernt Jonglieren und Clown-Kunststücke. Wenn ihre Eltern wüssten, dass sie ein Clown sein möchte, würde es ihnen das Herz brechen. Sie liebt ihre Eltern aus tiefstem Herzen und begegnet anderen voller Freude und Liebe. Sie ist ein jungenhafter Wildfang, abenteuerlustig, ohne Angst vor irgendetwas.
  • FANCY - Ende 30, Max' Pflegemutter. Man kann es nicht anders sagen: Fancy ist eine furchtbare Frau. Sie ist hochnäsig, engstirnig und verständlislos für jedermanns Nöte außer ihrer eigenen. Sie nahm Max aus finanziellen Gründen auf und behandelte ihn vom ersten Augenblick an wie eine ungewollte Last. Sie ist kalt, kalkulierend, ähnlich wie Aschenputtels Stiefmutter.
  • BERNICE - 10-12, Fancys völlig verzogene Tochter. Verwöhnt und durch die Komplimente ihrer Mutter davon überzeugt, dass sie das klügste und schönste Mädchen der Welt ist.
  • FLORENCE - die Köchin im Cook House, die ihre Meinung selten für sich behält, außerdem: Clown, Tante Meg u.a.
Synopsis:

Nachdem seine Eltern bei einem Autounfall getötet wurden, ist Max dazu gezwungen, bei seiner schrecklichen Tante Fancy und deren verzogener Tochter zu leben. Sein einziger Lichtblick: Der Zirkus. Als „Florim Piccoli’s Circus of the Americas“ in der Stadt ist, nimmt der Junge sein Schicksal selbst in die Hand. Er schmuggelt sich in den Wagen des Clowns Ruscoe. Ziel: Bei seiner Tante Mag in Miami Zuflucht zu suchen. Durch den Einsatz von Ruscoe und dessen Geliebte Maria, einer Trapezkünstlerin, darf Max beim Zirkus bleiben und lernt dort die unterschiedlichsten, allesamt illustren Menschen kennen, deren Hauptbeschäftigung es anscheinend ist, sich zu streiten. Trotzdem halten sie zusammen wie eine Familie, wenn es hart auf hart kommt. Wäre da nur nicht Besitzer Florim, der alles dafür tut, um Maria heiraten zu können – und wenn er mit der Auflösung des Zirkus drohen muss...

 

frei zur Uraufführung
Besetzung:
8 Damen, 5 Herren, 3 Kinder
Drama
Musiktheater