Bussi

Bussi
(Neon)

Informationen: 

von Thomas Hermanns

Wer kennt ihn nicht, den Gründer des Quatsch Comedy Clubs und Fernsehmoderator Thomas Hermanns. Seit einigen Jahren macht er sich ebenfalls als Autor einen Namen. Mit NEON ist ihm eine Hommage an die Zeit der Neuen Deutschen Welle gelungen. Das Szenelokal »neon« ist Schauplatz für die Geschichte des Jungen vom Land, der in die große Stadt kommt und sowohl in der Liebe als auch im Leben allgemein so einiges nachzuholen hat. Die größten Hits der Neuen Deutschen Welle wie »Da, Da, Da«, »Skandal im Sperrbezirk«, »Goldener Reiter«, »Blaue Augen«, »Major Tom« etc. katapultieren den Zuschauer zurück in die Zeit der Neonfarben – Spaß garantiert!

Orchesterbesetzung:
Bass
Drums
Percussion
Gitarre I & II
Posaune
Trompete I & II
Cello
Keyboard
Casting Informationen: 
  • STELLA
  • RICHIE
  • WOLF Wahn
  • HELI
  • SCHORSCH
  • BARBIE
  • 3 SEKRETÄRINNEN
  • BAVARIA Toleranta
Synopsis:

1984. Studenten, Schwule, Künstler, Punks, Party und natürlich Neue Deutsche Welle. Wer was auf sich hält, der will abends in den angesagtesten Club der Stadt – ins »neon«! Doch Türsteher Schorsch führt dort ein strenges Regiment. Trotzdem gelingt es dem zugezogenen Studenten Richie ins Innere des Clubs zu gelangen. Dort zieht er die Aufmerksamkeit der coolen Bardame Stella auf sich, die gemeinsam mit Kollegin Barbie und ihrem besten Freund, dem Stylisten Heli, zum Inventar des »neon« gehört. Das Leben in der Nacht macht es den jungen Liebenden aber nicht leicht. Vor allem dem Szene-Reporter Wolf Wahn, Stellas Exfreund, will das junge Glück nicht gefallen. Und so lockt er den gutaussehenden Richie in die Erfolgsfalle und bietet ihm eine Karriere als Model an. Schon bald erkennt Stella ihren Richie nicht wieder. Doch über allem thront die Göttin Toleranta, die Tag und Nacht, Freud und Leid, Feind und Freund, Alltag und Party weise zu vereinen weiß!

Seine erfolgreiche Uraufführung hatte die bayerisch betonte Version des Musicals unter dem Titel »BUSSI« 2015 im Theater am Gärtnerplatz in München.

 

Presse: 

Staatstheater am Gärtnerplatz, München - Focus
"Riesenjubel für Thomas Hermanns Musical.“

Staatstheater am Gärtnerplatz, München - Süddeutsche Zeitung
"[...] Nun kommt das Juke-Box Musical für die Münchner: Bussi –Das Munical von Thomas Hermanns reaktiviert das Nachtleben der 80er [...] Überhaupt kann das Stück handwerklich mit den Produktionen am Broadway mithalten. Wobei es mit viel weniger Kalkül und sehr viel mehr Liebe gemacht ist."

Staatstheater am Gärtnerplatz, München - TZ
"Durchs Glockenbach für sein Musical – Mit Thomas Hermanns ins München der 80er Jahre.“

 

Produktionen: 
  • UA 4. Juni 2015: Staatstheater am Gärtnerplatz, München
Autor(en): 
Besetzung:
6 Damen, 3 Herren
Ensemble
Komödie
Musiktheater