Claus

Claus

Informationen: 

Buch von Simon Warne
Musik und Liedtexte von Andy Collyer

Basierend auf L. Frank Baums Das Leben und die Abenteuer vom Santa Claus

Deutsch von Hartmut H. Forche

Zum Roman:
Kein Geringerer als L. Frank Baum – der Autor von Der Zauberer von Oz - lieferte mit seinem Buch Das Leben und die Abenteuer vom Santa Claus die Vorlage. Claus ist ein Musical für die ganze Familie.

 

Casting Informationen: 
  • NECILE – Eine Waldnymphe, um die 20, große Augen, attraktiv, geistig stark, abenteuerlustig.
  • SHIEGRA – Eine Löwin, athletisch (tänzerische Fähigkeiten sind ein absolutes Muss), beschützend, die Vertraute von Claus, verlässlich, leichte Einzelgängerin, mutig (die Schauspielerin ist auch mit Weekums Mutter und Glossie, einem Rentier besetzt).
  • ZURLINE – Ende 20/ Anfang 30, Königin der Nymphen, Aks Freundin, flirtet gern, eine Plaudertasche, mag es, im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen, bemüht sich darum, königlich zu wirken, aber es wirkt unorganisch ( die Schauspielerin ist auch mit Blinkie, einer Katze besetzt).
  • ERSTE NYMPHE/BESSIE/FLOSSIE/ZWEITE MUTTER – Charakterschauspielerin, spielt die Nymphe vor, die sich verstellt, um Necile zu vertreten; Bessie ist das verwöhnte, reiche Mädchen, das Geschenke will und das bekommt, was sie fordert; Flossie ist das Rentier, das Claus hilft, die Geschenke zu verteilen; die unheimliche zweite Mutter, die ihre Kinder dabei erwischt, wie sie ungezogen sind.
  • ZWEITE NYMPHE/ELFENKÖNIGIN/MARIE – Petite, die Elfenkönigin, ist ein bisschen zu perfekt, albern, flirtet mit Ak und beleidigt Zurline, charakterlich überzuckert; Marie ist ein kleines, forderndes Mädchen.
  • AK – Der Herr aller Wälder dieser Welt, in den 20ern, ein Adonis, gelassen, gottgleich, Autoritätsperson, Schlichter, der Beschützer von Claus.
  • PRINZ RYL/WEEKUM/DER ZWEITE AWGWA – Prinz Ryl ist fröhlich und heiter; Weekum ist ein armer Junge, mit dem Claus sich anfreundet, er ist neugierig und umgänglich; die Awgwas sind bösartige Wesen, die deshalb existieren, um Kinder dazu zu verleiten, ungezogen zu sein.
  • WILL KNOOK – klein gewachsen, grobes Äußeres, krummer Rücken, sachlich, ist durch Macht und Autoritätspersonen nicht zu beeindrucken, angespannt und oft schlecht gelaunt, nichtsdestotrotz ein Freund von Claus; ihm gehören die Rentiere, die den Schlitten ziehen (der Schauspieler ist auch mit Kind 1 besetzt).
  • CLAUS – ein junger, naiver Junge, der sich zum Weihnachtsmann entwickelt, niedlich und sanft, impulsiv, liebenswert, lacht gerne und bringt andere gern zum Lachen, optimistisch, neugierig, abenteuerlustig.
  • AWGWA – böse, manipulierend, hat den Entschluss gefasst, Kindern das Ungezogen-Sein beizubringen, schafft alles beiseite, was ihm im Wege steht – auch Claus -, machtbesessen, ein Meister der Verstellung.
Synopsis:

Claus erzählt die Geschichte eines Menschenkindes, das in einem Zauberwald unter Unsterblichen aufwächst. Aber als Claus feststellt, dass es außerhalb dieses Waldes eine ganz eigene Welt gibt, in der Menschen wie er leben, verläuft sein Leben anders. Claus verlässt den Zauberwald, um unter seinesgleichen zu sein. Er entdeckt sein Talent, Kinderspielzeug herzustellen. Alle Kinder lieben ihn auf Anhieb, aber die bösen Awgwas, die es in vollen Zügen genießen, Kinder zum Ungezogen-Sein zu verführen, erklären Claus den Krieg, der daraufhin seine unsterblichen Freunde um Hilfe bittet. Aber selbst nachdem er sich von den Awgwas befreit hat, muss Claus sich einem noch größeren Kampf stellen: Er wird alt und kann Kindern nicht für alle Ewigkeit Geschenke bringen. Oder vielleicht doch?

 

Produktionen: 
  • UA: 20.01.2014, The Landor Theatre, Festival from Page to Stage, London
frei zur deutschsprachigen Erstaufführung
Besetzung:
5 Damen, 5 Herren
Ensemble
Familie
Komödie
Musiktheater