Gartenstuhl-Pilot, Der

Gartenstuhl-Pilot, Der
(Flight of the Lawnchair Man, The)

Informationen: 

Buch von Peter Ullian
Musik und Liedtexte von Robert Lindsey-Nassif
Nach einer Idee von Robert Lindsey-Nassif
Musikal. Arrangements von Doug Besterman

 

Manche Geschichten, die das Leben schreibt, sind verrückter als alle, die man sich ausdenken kann. Am 2. Juli 1982 unternahm der US Amerikaner Larry Walters einen abenteuerlichen Flug mit einem selbstgebauten Fluggefährt, bestehend aus einem Aluminium-Gartenstuhl und heliumgefüllten Wetterballons. Damit erreichte er die unfassbare Höhe von 4.900 Metern.

Peter Ullian und Robert Lindsey-Nassif schufen aus dieser Story ein phantastisches Musical über Träume, Visionen, Verrücktheit und Liebe.

 

Zu den Autoren:
Robert Lindsey-Nassif komponierte u.a. die Musik für die Broadway-Show Hollywood Arms, bei der Harold Prince Regie führte. Peter Ullian erhielt für seine Arbeiten zahlreiche Preise, u.a. den Kennedy Center/Fund for New American Plays, Roger L. Stevens Award für The Shadow Of The Terminal Tower, Los Angeles Drama Critics Circle Award (Nominierung).

 

Orchesterbesetzung:
Reed I (Flöte, Klarinette, Piccolo, Alto Sax), Reed II (Klarinette, Tenor Sax, Bassklarinette, Flöte), Trompete, Posaune, Keyboard I, Keyboard II, Cello, Bass, Drums
Casting Informationen: 
  • JERRY GORMAN - 34, Tenor oder lyrischer Bariton, ziemlich klein, sehr liebenswert, aber seine Liebenswürdigkeit bringt ihm nichts im Leben. Ein Träumer, der bis vor Kurzem nie an die Verwirklichung seiner Träume glaubte. Man könnte ihn eigentlich als "Loser" bezeichnen, wenn er nicht so eine großartige Freundin hätte.
  • GRACIE - Jerrys Freundin, 32-35, Sopran/Mixed Belt, liebt das Leben mit allen seinen Möglichkeiten, einschließlich ihres Jobs als Maut-Kassiererin an der I-95, und Jerry, den sie anbetet, trotz der Unzulänglichkeiten, die andere an ihm sehen und seines manchmal frustrierenden Zögerns, ihre Beziehung zu festigen.
  • BIG JACK PRESTON - 35-37, hoher Bariton, für diese Art Männer wurden Uniformen gemacht, er sieht richtg gut darin aus. Er ist ein ganzer Mann, extrem männlich. Er ist auch ziemlich groß. Er strahlt Selbstsicherheit aus und zeigt niemals Schwäche (außer gegen Ende des Stücks).
  • BLAIRE - Mezzo-Sopran oder Sopran/Mixed Belt,  eine Stewardess, die einen so quirligen und lebendigen Enthusiasmus ausstrahlt, hinter dem sich Kompetenz und Fähigkeiten verbergen, die man ihr nicht zutraut, die aber später im Stück offensichtlich werden.
  • MOTHER GORMAN - Jerrys Mutter, Anfang 60, lyrischer Sopran/Mixed Belt, ist eine Nervensäge und ein "Elefant im Porzellanladen", wenn es um ihren Sohn geht, aber sie tut es aus Liebe und Furcht. Sie ist eine spießige, berufstätige Mutter, die versucht, einen gehobenen Mittelklasse-Lebensstil mit einem geringen Mittelklasse-Einkommen zu führen. Sie verbirgt ein für sie äußerst schreckliches Geheimnis und lebt mit der Angst, dass es entdeckt werden könnte.
  • MR. FRANKEL - Jerrys Boss, nervös, häufig ungehalten, aber immerhin hat er ein mitfühlendes Herz, das sich zeigt, wenn er am Ende des Stücks mit Jerrys Mutter Zeit verbringt. 
  • FRENCH BOY - Mezzo-Sopran. ein klassischer kleiner Franzose aus einem französischen Film.
  • NASA OFFICIAL - ein Beamter der NASA, er ist immer sehr dienstlich, hasst es aber, der Überbringer schlechter Nachrichten zu sein.
  • TV REPORTER - ein attraktiver, ernsthafter, unerfahrener Reporter von einem großen Kabel-Nachrichtensender.
  • FAA AGENT - ein Federal Aviation Administration Agent, unklar von welchem Geschlecht. Nimmt seinen (oder ihren) Job sehr, sehr ernst.
  • LEONARDO DA VINCI - Klassischer Tenor, der große Maler, Erfinder, der  Renaissance-Künstler in der italienischen Renaissance. Spricht und singt in einer auffällligen Ähnlichkeit mit Chico Marx.
  • CHARLES LINDBERGH - Bariton, der berühmte Pilot, der als erster fliegend den Atlantik überquerte. Er spricht und singt auffallend ähnlich wie  Jimmy Stewart.
  • AMELIA EARHART - Mezzo-Sopran/Mixed Belt, die berühmte Fliegerin, die beinahe die erste Frau war, die den Globus fliegend umrundete. Sie spricht und singt auffallend ähnlich wie Katherine Hepburn.
  • außerdem: Nachbarn, Einkäufer, Angestellte bei Wal-Mart, Pendler, Arbeitnehmer, Bürgerwehr, Flugzeugmechaniker u.a.

 

Das Stück kann durch strategischen Doppelbesetzungen der Rollen mit einem Ensemble von 11 Darstellern aufgeführt werden. So kann zum Beispiel der gleiche Darsteller den FRENCH BOY und AMELIA EARHART spielen, ebenso wie der gleiche Darsteller den NASA OFFICIAL und den TV REPORTER spielen kann. Verschiedene Doppel-, Dreifach- oder Vierfach-Besetzungen sind möglich (z.B. der NASA OFFICIAL kann von diversen Darstellern in der Show gespielt werden). Alle Darsteller können zusätzlich Personen aus dem Ensemble spielen.

Synopsis:

Jerry Gorman, ein 34-jähriger Typ aus New-Jersey, der gerade zum Schnellimbiss-Manager bei "Wal-Mart“ befördert wurde, ist deprimiert. Seine Mutter ist über diesen Aufstieg hocherfreut, aber Jerry weiß tief im Inneren, dass er auf diese Welt kam, um etwas wirklich Außerordentliches zu erleben. Etwas ganz Besonderes. Aber was? Dank seiner Freundin Gracie und einem ausgeliehenen Video hat Jerry plötzlich eine Offenbarung: Er möchte fliegen! Aber wie? Er ist nicht übermäßig schlau, nicht reich und auf gar keinen Fall so cool wie sein Nachbar Big Jack Preston, der ein richtiger Pilot ist.

Jerry ist wirklich sonderbar. Seine Nachbarn denken sogar, er sei verrückt. Dennoch rät ihm Gracie, den neuen Job zu kündigen und seinem Ruf zu folgen. Die beiden nehmen Flugstunden und absolvieren sogar ein Weltraumprogramm, nur um Jerry seinem großen Traum etwas näher zu bringen. Schließlich, als fast alles vergebens scheint, bedient sich Jerry einer äußerst unorthodoxen Methode: Mit Hilfe eines Gartenstuhls und 400 Helium-gefüllten Luftballons hebt er endlich vom Boden ab und steigt in die Lüfte auf. Wird er von dort je wieder zurückkommen?

Mit einem temporeichen Buch und großartiger, emotionaler Musik machen die Autoren all jenen Menschen Mut, die aus ihrer kleinen Welt ausbrechen wollen, um ihre Träume zu verwirklichen.

 

Presse: 
  • BroadwayWorld.com
    'Witzig, melodienreich und verrückt - eine schwungvolle Partitur."
     
  • Off Broadway
    "Dieses Musical von Peter Ullian (Buch) und Robert Lindsey-Nassif (Musik) ist farbenreich, vielfältig." 
     
  • The New York Musical Theater Festival
    "Lachen und Jubeln wenn Jerry auf 16.000 Fuß Höhe aufsteigt mit nichts als einem Gartenstuhl und 400 Helium-Ballons. Flight of the Lawnchair Man erinnert die Welt daran, dass Träume wahr werden können wenn man an sich selbst glaubt." 
     
  • TalkinBroadway.com
    "Es gibt eine Zuversicht, die es erlaubt, an den Rande schmalzigster Ausgelassenheit zu gehen ohne das Herz dabei zu verlieren [...] Die Charaktere sind differenziert, die Musik ist stark, die Liedtexte wechseln zwischen urkomisch und bewegend."

 

Produktionen: 
  • 2001, Prince Music Theater, Philadelphia
  • 10.2004, National Alliance for Musical Theatre’s Festival of New Musical
  • 09.2006, New York Musical Theater Festival
  • 11.06.2010, Cedar Rapids Opera Theatre, Cedar Rapids, IA
frei zur deutschsprachigen Erstaufführung
Besetzung:
6 Damen, 6 Herren
Ensemble (optional)
Komödie
Musiktheater