Fred vom Jupiter

Fred vom Jupiter

Informationen: 

Die Neue-Deutsche-Welle-Trash-Oper

Von Wolfgang Adenberg

 

 

Orchesterbesetzung:
Keyboard, Gitarre, Bass, Schlagzeug
Casting Informationen: 
  • FRED vom Jupiter
  • MARINA 1
  • MARINA 2
  • TINA
  • MARCUS - Gitarre
  • ANDI - Bass
  • ERIKA - Schlagzeug
  • HUBERT - Keyboard
  • außerdem: Eroc, Freds Manager, ein Händler für Musikinstrumente, ein Polizist, ein Ansager
Synopsis:

“Dieser Synthesizer wurde zuletzt 1984 gebaut. Es ist unmöglich, noch ein Modell aufzutreiben.”
“Hast du auch alles versucht?”
“Natürlich! Alles bis auf eins. Es soll einen Mann auf der Erde geben, der dir alles besorgen kann, was du willst. Aber ich konnte ihn beim besten Willen nicht finden.”
“Wie heißt der Mann?”
“Ebay.”
“Ach, du lieber Himmel! Sag bloß, du glaubst auch an dieses Ammenmärchen!”
“Es könnte doch möglich sein.”
“Unsinn! Der große Ebay ist ein Mythos! Kein Mensch hat ihn je gesehen.” 

Auf dem Jupiter gibt es keine größeren Superstars als "Fred und die Marinas", die größte Popband aller Zeiten. Niemand weiß, dass Fred all seine Hits einer abgestürzten Raumkapsel von der Erde verdankt, in der er einige alte Schallplatten der NDW und einen Synthesizer gefunden hat. Als dieser Synthesizer plötzlich den Geist aufgibt, steht Freds Zukunft auf dem Spiel. Also muss er eine Zeitreise ins Berlin von 1981 unternehmen, um ein neues Gerät aufzutreiben. Völlig unerfahren mit den Gepflogenheiten der Erdlinge, geraten er und die Marinas in die abstrusesten Situationen. Bis er versucht, einer Berliner Amateurband die Neue Deutsche Welle beizubringen...

 

Presse: 

Contra-Kreis-Theater, Bonn - Guten Abend RTL, 9.3.2005
"Stimmung pur mit Fred vom Jupiter. Ein intergalaktisches Kultmusical, in dem die wilden Zeiten noch einmal so richtig lebendig werden, und das Publikum nimmt die Einladung zum Kurztrip in die Vergangenheit gerne an."

Contra-Kreis-Theater, Bonn - Musicalzentrale.de
Horst Johanning hat Wolfgang Adenbergs Musical-Parodie flott, lustig und immer mit der gehörigen Prise Kitsch inszeniert [...] Das Publikum ist zu Recht begeistert von Wolfgang Adenbergs Witzen und Seitenhieben auf das Musicalgeschäft.”

Contra-Kreis-Theater, Bonn - Da Capo
“Fazit: Partytime. Insgesamt ist Fred vom Jupiter eine stimmungsvolle Reminiszenz an die Neue Deutsche Welle mit starkem Ensemble und leichter Story. Es dürfte spannend zu beobachten bleiben, ob der beschriebene Polarisationseffekt auch am Contra-Kreis-Theater wieder Einzug halten wird. Bis auf zwei ältere Besucher war das Urteil bei unserem Besuch einstimmig: Aufstehen und Mitmachen!“

Contra-Kreis-Theater, Bonn - Kultur Bonn
"'Ich geb Gas. Ich will Spaß' - unter diesem Motto steht Freds turbulenter Ausflug in die alte irdische Popszene, den Horst Johanning herrlich trashig und ironisch inszeniert hat [...] Diese 'Neue-Deutsche-Welle-Trash-Oper' beschwört hübsch unverschämt und mit einem Schuss Nostalgie die fröhliche Anarchie der 80er Jahre.”

 

Produktionen: 
  • 03.03.2005, Contra-Kreis-Theater, Bonn
Komödie
Musiktheater