I-Woman

I-Woman

Informationen: 

von Gabriel Barylli

Synopsis:

Es ist April 2037. Benjamin, ein genialer Wissenschaftler, hat das weibliche Kunstgeschöpf namens Catherine entwickelt, das er zu der perfekten Frau machen will, die auf all seine Wünsche eingeht und ausschließlich dazu bestimmt ist, den Männern zu dienen - vor allem Benjamin, dessen Liebesleben katastrophal ist. Er hat seine vierte Scheidung hinter sich und seine Ex (Riccarda) fordert durch ihren Anwalt immer mehr Geld. -. Dieser moderne Pygmalion programmierte seine Schöpfung mit allem menschlichen Wissen - außer dem, was er aussparen will: freier Wille, Streitsucht, Feminismus, Gleichberechtigung, etc. -

Als Benjamin sich in seine weibliche Maschine zu verlieben beginnt, erwirbt sie das verbotene Wissen. Von da an wird sie zum freien Wesen, das Benjamins Herrschaft nicht mehr akzeptiert. Sie entkommt ihrem trauernden Schöpfer, der sich endlich damit abfindet, ihr ihre Freiheit geben zu müssen und versteht, dass er Frauen so akzeptieren muss, wie sie sind, und nicht so, wie verwirrte und orientierungslose Männer sie sich herbeiträumen...

frei zur Uraufführung
Autor(en): 
Besetzung:
2 Damen, 1 Herr
Komödie
Schauspiel

„Wer ermordet Sherlock Holmes“ ist nicht bloß wieder noch ein Stück über Holmes. Es ist eine Reise in das Gehirn des Autors Arthur Conan Doyle, auf der Suche nach dem Grund, warum er sich 1893 entschied, das Leben von Sherlock Holmes zu beenden - Der Musical-Hit aus Spanien liegt jetzt in Deutscher Übersetzung vor  +++