Ich steig aus und mach 'ne eigene Show

Ich steig aus und mach 'ne eigene Show
(I‘m getting my act together and taking it on the road)

Informationen: 

Musik von Nancy Ford 
Buch und Liedtexte von Gretchen Cryer 

Deutsch von Erika Gesell und Helmut Baumann

 

Mit seinen Pop-Rock Klängen erzählt dieses Kammermusical die Geschichte einer Musikerin, die gegen den Widerstand ihres Managers ihren eigenen neuen Stil durchsetzt. Ein Off Broadway Hit, der auf über 1000 Vorstellungen kam. 

Orchesterbesetzung:
Keyboard, Git, E-Git, E-Bass, Drums/Perc.
Casting Informationen: 
  • HEATHER JONES - 39, Sängerin
  • JOE EPSTEIN - Manager
  • ALICE - Background-Sängerin
  • CHERYL - Background-Sängerin
  • JAKE - Musiker
  • LEN - Musiker
  • SCOTT - Musiker
  • LEE - Musiker
  • BOBBY - Musiker
  • INSPIZIENTIN
Synopsis:

Alice und Cheryl treffen die letzten Vorbereitungen zur Probe mit der "Liberated Man’s Band", mit der Heather Jones an ihrem 39. Geburtstag die neuen Nummern ihres Programms, für das sie einen ganz frischen Stil entwickelt hat, vor der Premiere noch einmal durchgehen will. Überraschend kommt ihr Manager und Ex-Freund Joe Epstein zur Probe. Etwas verunsichert stellt sie die erste Nummer vor, Joe reagiert positiv, gibt aber zu bedenken, ob sie denn ihr Alter dem Publikum preisgeben wolle.

Heather lässt sich nicht irritieren, sondern persifliert in der nächsten Nummer mit Episoden aus ihrer eigenen Kindheit die Erwartungen der Männer an ewig lächelnde Frauen. Joe ist der Meinung, dass derart "intellektuelle" Beiträge nicht zur Atmosphäre eines Nachtclubs gehören. Er fordert einen Titel aus ihrer alten Show, den das Publikum viel eher akzeptieren werde, als ein programmatisch emanzipiertes Programm. Heather antwortet gemeinsam mit den Mädchen mit einer Satire auf den Liebhaber zwischen fordernder Freundin und dem routinierten Leben mit der Ehefrau. Joe verlässt aufgebracht die Probe. Heather erzählt daraufhin von ihrem früheren Mann Tom, dem sie in ihrer Ehe so lange den Kopf verdreht und betrogen hatte, bis er sie schließlich voller Schuldbewusstsein verlassen hat. Ihr Programm ähnelt immer mehr der Bewältigung ihrer eigenen Probleme und der Abrechnung mit dem Showgeschäft.

Der Gitarrist der Band versucht sich ihr vorsichtig als jemand zu nähern, der nicht dem von ihr skizzierten negativen Bild der Männer entspricht. Heather aber ignoriert die Avancen des viel jüngeren Mannes. Joe, der wieder zurückgekommen ist, besteht auf einen weiteren Titel aus dem alten Programm, wird allerdings durch einen Telefonanruf seiner Frau Francesca aus der Probe gerufen. Er erfährt von ihrem Selbstmordversuch. Bevor er geht, insistiert er noch einmal auf der Rückkehr zum alten Stil, da er sonst das Management niederlegen werde. Heather aber bekennt sich zu ihrer persönlichen Entwicklung und wird ihre eigene Show gestalten.

 

Presse: 

Encores-Off-Center - The New York Times, Charles Isherwood, 25.07.2013
"Wenn die süße, beseelte Musik aufhört, scheint der Geruch von Patschuli-Öl von der Bühne des City Center zu wehen, wo ein liebevolles doch etwas knirschendes Revival von Ich steig aus und mach 'ne eigene Show  bis Samstag innerhalb der 'Encores!'-Reihe zu sehen ist. Dieses Pop-Rock Kammermusical aus dem Jahr 1978 mit Buch und Songtexten von Gretchen Cryer und Musik von Nancy Ford zeichnet sich durch eine handvoll nach wie vor pulsierender Songs aus [...] Ich steig aus war ein lange am Off-Broadway laufender Hit, der am Public Theater begann und alles in allem mehr als 1.100 Mal gespielt wurde."

Die Zeit 
"Die Musik ist eine Art von Pop- Rock, frisch und 'funky', etwas zum Mitzucken also, auch versehen mit ein paar schönen A-capella-Partien; die Choreographie ist lebhaft, passend dosiert für eine Kammer-Revue; die Bühne blinkt und spiegelt distinguiert. [...] Das Ereignis dieser Premiere im Berliner Schloßparktheater [...] ist amüsant, virtuos und bemerkenswert gescheit. Man hat seinen Spaß, und man nimmt ihn mit nach Hause und hat etwas zum Nach-Denken."

Variety
"Ich steig aus... verdient definitiv eine längere Spielzeit."

 

Produktionen: 
  • 16.05.1978, Anspacher Public Theatre/New York Shakespeare Festival Theatre, New York
  • 16.12.1978, Circle In the Square Theatre, New York
  • 18.10.1980, Schlosspark Theater, Berlin (Tournee, 1984)
  • 05.2007, Theater Labor, Münster
Autor(en): 
Besetzung:
4 Damen, 6 Herren
Drama
Musiktheater