Land des Lächelns, das

Land des Lächelns, das

Informationen: 

Kammeroperette nach dem Original von Franz Lehár

In einer Neubearbeitung für kleine und mittlere Bühnen von Karl-Heinz Wellerdiek

Orchesterbesetzung:
Arrangiert für Salonorchester: Klavier, Geige, Kontrabass
Casting Informationen: 
  • GRAF LICHTENFELS
  • KOMTESSE LISA - seine älteste Tochter
  • KOMTESSE LORA - seine jüngere Tochter
  • GUSTAV GRAF VON POTTENSTEIN - Leutnant
  • PRINZ SOU-CHONG
  • NEMECEK - Kammerdiener des Grafen, ein Faktotum
  • FÜRST CHANG - Okel des Prinzen
  • MI - Schwester des Prinzen
  • OBEREUNUCH

Doppelrollen

Synopsis:

Eine verwöhnte Grafentochter verliebt sich in einen chinesischen Prinzen und geht mit ihm gegen die Warnung ihres Vaters nach China. Dort zeigt sich, dass beide nicht zusammen passen, doch ein ihr nachgereister Verehrer gibt ihr Trost. Als der Prinz gemäß alter Tradition vier Mädchen heiratet, stürzt sie in tiefe Verzweiflung und versucht zu fliehen, doch ihre Pläne werden durchkreuzt. Als der Prinz erkennt, dass er sie nicht halten kann, lässt er sie mit ihrem Verehrer ziehen.

Presse: 

NDR 90,3: „Großer Operettenerfolg!“

DIE WELT: „Operettenabend auf Weltstadtniveau!“

HAMBURGER ABENDBLATT: „Mit dem Charme der Ironie wartet diese Engelsaal-Produktion mit wunderbaren Ohrwürmern auf. Das von Herbert Kauschka geleitete Salontrio sorgt für slawischen Schmiss und Schmelz im bunten Sangesbukett. Eine koloraturperlende Ode an die Liebe.“

Produktionen: 
  • UA: 10.10.1929, Berlin
  • Hamburger Engelsaal
Besetzung:
2 Damen, 4 Herren
Komödie
Musiktheater