Pinocchio

Pinocchio

Informationen: 

Weihnachtsmärchen mit Musik für Kinder ab 6 Jahren
Nach Carlo Collodi
Von Pit Holzwarth
 

Synopsis:

Für den armen alten Holzschnitzer Gepetto ist es ein erfolgreicher Tag: Er findet, seine neue Holzfigur Pinocchio ist ihm gut gelungen. Als Gepetto am nächsten Morgen erwacht, traut er seinen Augen nicht: Die Holzpuppe lebt! Und sie hat fast alles, was ein Kind ausmacht: vor allem jede Menge Unsinn im Kopf. – Er schwänzt die Schule, stürzt sich von einem Abenteuer ins nächste und mit der Wahrheit nimmt er es auch nicht so genau. Doch jedes Mal, wenn Pinocchio lügt, wird seine Nase länger und länger … 

Auf seinen fantastischen Reisen begegnet er den hinterlistigen Gesellen Fuchs und Kater, wird überfallen, landet in einem Puppentheater, begegnet seiner großen Liebe, der blauen Fee, gelangt in ein märchenhaftes Wunderland, wird buchstäblich in einen Esel verwandelt und findet sich schließlich im Bauch eines riesigen Wales wieder.

Die berührende, poetische und spitzbübische Erzählung von der Holzpuppe fasziniert Kinder und Erwachsene seit über hundert Jahren. Sie ist sowohl eine mit überbordender Phantasie geschriebene Abenteuergeschichte, ein faszinierendes Roadmovie, eine Parabel von Aufbruch und Rückkehr als auch die Geschichte einer Menschwerdung: Ein Kind, das mit großer Unbefangenheit und einem mächtigen Schuss Anarchie nach dem Glück sucht, das sich nach einem unbeschwerten Leben im Schlaraffenland sehnt, lernt im Laufe seiner Odyssee das Leben und sich selbst kennen. 

Presse: 

Lübecker Nachrichten, Theater Lübeck, 29.11.2015:
"[...] Es ist eine märchenhafte und oft brutale Welt, in die er [Pinocchio] gerät. [...] Es ist immer viel los auf der Bühne. [...] Es gibt viel Applaus für das großartige Schauspieler-Team, vor allem aber für Vasiliki Roussi als Pinocchio. Diesen Jungen mit den ungelenken Bewegungen und dem großen Herzen muss man einfach gern haben. Herausragend auch Peter Grünig, der unter anderem als gutmütiger Gepetto und als gruseliger Feuerfresser eine Vorstellung für Vielseitigkeit abgab."

Produktionen: 
  • UA: 27.11.2015,  Theater Lübeck
Autor(en): 
Besetzung:
1 Dame, 5 Herren
Ensemble
Familie
Schauspiel

„Wer ermordet Sherlock Holmes“ ist nicht bloß wieder noch ein Stück über Holmes. Es ist eine Reise in das Gehirn des Autors Arthur Conan Doyle, auf der Suche nach dem Grund, warum er sich 1893 entschied, das Leben von Sherlock Holmes zu beenden - Der Musical-Hit aus Spanien liegt jetzt in Deutscher Übersetzung vor  +++