Schwarzwaldmädel

Schwarzwaldmädel

Informationen: 

Operette von Leon Jessel

In einer Neubearbeitung für kleine und mittlere Bühnen von Karl-Heinz Wellerdiek

 

Casting Informationen: 
  • BLASIUS-ALWIN RÖMER - Domkapellmeister
  • BÄRBELE - seine junge Haushaltshilfe
  • MALWINE VON HAINAU - Berliner Salondame
  • HANS SCHMUSSHEIM - junger, reicher Berliner
  • RICHARD - sein Freund
  • TRAUDEL - die alte Haushälterin des Domkapellmeisters
Synopsis:

Die burleske Dreiecksgeschichte aus der badischen Provinz ist nicht nur durch ganze sechs Verfilmungen eine der bekanntesten Operetten überhaupt. Malwine ist vor ihrem Verehrer Hans in den Schwarzwald geflüchtet und kommt im Haus des Domkapellmeisters unter. Auch Hans kommt in den kleinen Ort, wirft aber sogleich ein Auge auf die Haushälterin. Malwine wiederum begehrt einen jungen Wanderer, der ebenfalls im Haus übernachtet. Ein Spiel von Eifersucht beginnt und mündet schließlich in einer riesigen Schlägerei um die Frauen beim Fest.

Presse: 

DIE WELT:
"Liebe, Triebe, Hiebe – alles drin in Leon Jessels Operette „Schwarzwaldmädel“. Dazu Ohrwürmer wie „Mädle aus dem schwarzen Wald“ und „Malwine, ach Malwine“, nebst beseligt gemütvoller Melodien [...] Umso dankenswerter ist es, dass Karl-Heinz Wellerdiek als Prinzipal des Engelsaals dieses Singspiel ins Programm genommen hat."

Produktionen: 
  • UA: 25.08.1917, Komische Oper, Berlin
  • Hamburger Engelsaal
Besetzung:
3 Damen, 3 Herren
Komödie
Musiktheater