Sleeping Arrangements

Sleeping Arrangements
(Sleeping Arrangements)

Informationen: 

Musik und Lyrics von Chris Burgess
Nach dem Roman von Sophie Kinsella

 

Ein intelligentes musikalisches Kammerspiel zum Thema Beziehungen, direkt aus dem Leben gegriffen und unterstützt von einzigartiger Musik. 

Orchesterbesetzung:
Flöte, Cello, Gitarre (A), Drums, Kontrabass, Klavier
Cello, Gitarre, Drums, Klavier
Casting Informationen: 
  • CHLOE- attraktiv, unbekümmert, bohemian, Designerin.
  • PHILIP- Chloes Partner, stets beunruhigt, unglücklich mit seiner Karriere.
  • HUGH- Chloes Ex-Liebhaber, ein Banker aus der gehobenen Mittelschicht.
  • AMANDA- Hughs Frau, mustergültig, überaus beherrschend.
  • SAM- Chloes 16jähriger Sohn, bereit, sich von seiner Familie loszureißen.
  • JENNA- Au-pair, Weltenbummlerein, Freigeist.
Synopsis:

Sleeping Arrangements erzählt die Geschichte von Chloe, die dringend Urlaub braucht. Sie hat es satt, Brautkleider zu entwerfen, und ihr Partner Philip hat Ärger auf der Arbeit. Ihr reicher Freund Gerard hat den beiden angeboten, ein paar Tage in seiner Villa in Spanien zu verbringen - perfekt. 
Hugh ist kein glücklicher Mann. Seine mustergültige Frau Amanda scheint mehr an ihrer neuen Küche denn an ihrem Mann interessiert zu sein und er arbeitet so hart, um diese Küche zu finanzieren, dass er kaum Zeit hat für seine Kinder. Vielleicht hat er in ihrem Urlaub die Möglichkeit, eine bessere Beziehung zu ihnen aufzubauen, denn sein Freund Gerard hat ihm angeboten, ein paar Tage in seiner Villa in Spanien zu verbringen. Beide Familien kommen an der Villa an und müssen der schrecklichen Wahrheit ins Auge sehen - Gerard hat die Villa doppelt vergeben. Was ansonsten niemand bemerkt, ist, dass Chloe und Hugh eine gemeinsame Vergangenheit haben, und während die Spannungen zwischen den Familien wachsen, erwacht alte Leidenschaft. Es scheint so, dass Gerards versehentliche Doppel-Vermietung nicht im Geringsten versehentlich war.

Presse: 

Time Out – **** Stars:
"Fans des Sommers kommen auf ihre Kosten [...] Am Ende des Abends wollte ich eine Woche in der attraktiven honigsteinernen Anlage mit weißen Säulen und verblassten grünen Fensterläden buchen, die so eindrucksvoll heraufbeschworen wird [...]"

Superwoman:
"Burgess' Stück macht den Übergang zur Bühne so raffiniert, dass man sich nur fragt, warum es nicht schon einmal versucht wurde [...] ein höchst unterhaltsamer Abend [...] Die Besetzung....hat Charme in Pik [...] ein brillant lustvoller Showstopper."

The Stage:
"Viel Humor, gelegentliche Momente hitziger Romantik und eine Portion gesunden Menschenverstand."

Liza Pulman "Glorious":
"Jenny Gayner liefert eine wohlüberlegte Performance als pragmatische Chloe, die Licht und Schatten ihrer Rolle mit Verständnis und Mitgefühl in Einklang bringt."

So So Gay – **** Stars:
"Sleeping Arrangements [...] ist sicherlich unterhaltsam und kennzeichnet Burgess als einen, den man sich auf der Liste der neuen Musiktheaterautoren anschauen sollte [...] Ein unterhaltsamer Abend voller Unterhaltung und Eskapismus [...] Jenny Gayner gibt als Chloe eine herzliche, glaubwürdige Darbietung, die gut zu Steven Serlins liebestrunkenem Hugh passt. Ihre Chemie brutzelt, und sie harmonieren wunderbar in ihren Duetten."

Produktionen: 
  • UA: 17.04.2013,  Landor Theatre, London
Komödie
Musiktheater