Summer of '85

Summer of '85

Informationen: 

Das Musical mit den größten Hits der 80er

Buch von Andréas Härry und Irène Straub

22 Hymnen der 80er untermalen im Musical „Summer of  ’85“ eine frische, humorvolle und auch sehr gefühlvolle Geschichte aus heutiger Zeit. Mit Rückblenden in eine Epoche, wo es Mail nur im Briefkasten vor dem Haus gab, Telefonkabinen ein stickiges, immer besetztes Übel waren, sowie Schulterpolster und eine Coiffeur-Lockenpracht zum stilistischen Standard gehörten.

Die Musik:
Im Musical „Summer of ´85“ kommen eine mitreissende Palette grossartiger Songs, alles Hitparadenstürmer, der späten Siebziger-, Achtziger- und frühen Neunzigerjahre zu gesanglichen und tänzerischen Ehren.

Eine paar Beispiele: Gloria Gaynors „I will survive“, „Like a virgin" von Madonna, „Moviestar“ von Harpo, „Everlasting Love“, von zig Bands gecovert, Tom Jones fulminantes „Sex Bomb“, die grossartige Hymne „St. Elmos Fire“ von John Parr, „If I Could Turn Back Time“ von Cher, „Walking on Sunshine“ von Katrina & The Waves, „Girls Just Want To Have Fun” von Cindy Lauper, “9 to 5” von Sheena Easton, “The Way To Your Heart” von Soulsister, das rasante “Far From Over” von  Frank Stallone und weitere. Dazu der neu von Arno Renggli komponierte Titelsong “Summer of '85“.
Jede Nummer: ein Highlight: „Summer of ´85“ vereint eine fulminante Dichte an musikalischen Perlen!  

 

 

Orchesterbesetzung:
Keyboard 1 (MD), Keyboard 2, Gitarre (A+E), E-Bass, Drums
Optional zusätzlich: Trompete, Posaune, Reed (Klarinette, Tenor Sax, Flöte), Cello
Casting Informationen: 
  • LAURA - 40-jährige Frau, geschieden aber nicht frustriert, starke Persönlichkeit, attraktiv, humorvoll, dynamisch, große Ausstrahlung. War früher eine erfolgreiche Tänzerin, hat in diesem Rahmen ihren Ex-Mann kennengelernt. Möchte eine neue Beziehung, wird aber vom schlechten Gewissen gegenüber den Kindern geplagt.
  • SARA - 15-jährige Tochter von Laura, vif, rhetorisch sehr beschlagener Teenager, Passion: Tanzen, aber natürlich anders als die „Alten“
  • LEONIE - 11-jährige Tochter von Laura, strebt in vielem der großen Schwester nach, aber dennoch noch ein Mami-Kind, Ballettfan, will Ballerina werden.
  • JULIAN - 42 jähriger Ex-Mann von Laura, „Lebemann", Tanzlehrer, leitet seine eigene Schule. Hat sein Faible für jüngere Tanzlehrerinnen nicht unter Kontrolle und musste deshalb das eheliche Zuhause räumen.
  • LUCAS - 18-jähriger on/off-Freund von Sara, gleichzeitig ihr Tanzpartner.
  • ROSANNA - 42-jährig, beste Freundin von Laura, Psychotyp, Astrologin, männerverzehrend, weiß immer alles, findet keinen festen Partner, Typus Samantha aus „Sex in the City“ mit esoterischem Groove.
  • ELENA - 16-jährige, beste Freundin von Sara, hat schon ‚Erfahrungen’, Vorbild für Sara, Top-Tänzerin.
  • CLÉMENT - Tanzlehrer von Sara, Lucas und Leonie, angestellt in der Tanzschule von Julian. In ihn sind alle verliebt, ob Töchter oder Mütter. Laura hat mit ihm eine Affaire. Gutaussender Kerl um die 30.

 

Synopsis:

Die sechzehnjährige Sara erzählt aus ihrem persönlichen Tagebuch: Über das letzte Jahr, der Zeit, in der ihre Eltern wieder zueinander gefunden haben. Das scheint 365 Tage früher noch unmöglich zu sein: Laura, die Mutter, lebt in fröhlich-heftiger Atmosphäre mit den Töchtern Sara und Leonie in einer Dreier-WG. Der Vater Julian, Leiter einer Tanzschule, hat sich durch den großzügigen Umgang mit dem Wort Treue aus dem Familienleben herauskatapultiert.

Das Verhältnis zu seinen Töchtern ist aber nach wie vor prächtig, besuchen diese doch seine Tanzschule und üben für die große Retro-Abschlussshow „Summer of ’85“. Sara und ihre Freundinnen schlagen sich zudem mit den Widrigkeiten und Herausforderungen junger Lieben auseinander. Saras Freund Luca, auch ihr Tanzpartner, leidet und liebt im Takt der Launen seiner Freundin.

Laura sucht derweil Rat bei ihrer Freundin Rosanna, die die Welt mit grenzwissenschaftlichen Erkenntnissen und ihren Tarot-Karten immer bestens erklären kann. Außer im eigenen „Fall“: Ihr Gefühlsleben ist lustvolles Chaos. Für Außenstehende: ein humorvolles Wirrwarr!

Laura flieht in ihre Träume, in die Achtzigerjahre, die Zeit ihrer Jugend, wo alles vermeintlich schön und harmlos war. Doch es ist an der Zeit, ihr reales Leben in Ordnung zu bringen, ihren Töchtern eine optimistische Mutter zu sein und die immer noch starken Gefühle für Julian zu ordnen.

Das Schicksal gibt den getrennten Eheleuten den Wink: Durch einen Unfall braucht Sara die Zuwendung beider Elternteile. Laura und Julian finden wieder zueinander. Auch in der Tanzschule werden emotionale und tänzerische Knoten gelöst: in Freundschaft vereint wird die große Show „Summer of ’85“ aufgeführt. Sara kann ihr Tagebuch mit Genugtuung abschließen…

Presse: 

Le Theatre Kriens, Luzerner Zeitung, 14.11.2016:
"Das furiose Spektakel versetzt das Publikum in die 1980er-Jahre und lässt es in musikalischen Erinnerungen schwelgen [...] Und weil das Gesamtpaket am Samstag bestens funktioniert hat, ist es schon fast sicher, dass dieses Musical bald auch auf größeren Bühnen zu sehen sein wird."

Le Theatre Kriens, Blickpunkt Musical, 02.02.2017:
"[...] das neue Jukebox-Musical [...] reißt das Publikum von den Sitzen."

 

Produktionen: 
  • UA: 12.11.2016, Le Théâtre Kriens-Luzern
  • 13.06.2018, Jahngymnasium Greifswald, Theater Greifswald
Drama
Komödie
Musiktheater