Swing Sisters

Swing Sisters

Informationen: 

Ein harmoniesüchtiges Musical

Von Wolfgang Adenberg

 

Ein witziges, spritziges Musical mit den besten Swing Hits von Frank Sinatra & Co, perfekt für kleinere und mittlere Bühnen.
Ausgezeichnet mit dem Stuttgarter Publikumspreis für die beste Produktion 2005.

 

Orchesterbesetzung:
Piano
Casting Informationen: 
  • MATILDA KLINGENBERG
  • SONJA KLINGENBERG
  • DOROTHE LAPORTE
  • FELIX LUHMER
  • ULLI HOLZWARTH (Pianist)
  • BERNHARD LAPORTE (Dorothees Mann)
  • Notar KEMP
  • HUBERTUS KLINGENBERG, Vater der Schwestern (nur auf Video)
  • Ein Engel, weiblich, jung und sexy (nur auf Video)

 

Anmerkung: Bernhard und der Notar werden von dem selben Schauspieler gespielt.  

Synopsis:

“Kein nettes Wort, nur ständig Terz. Die Schwesterherzchen gehn mir ans Herz. Es gibt nichts, was hier harmoniert. Manchmal glaub ich, ich bin adoptiert.”  

Drei Schwestern, die nichts gemeinsam haben: MATILDA, die abgehalfterte Chansonsängerin, SONJA, die erfolgreiche Marketingchefin und DOROTHEE, die Hausfrau und Mutter. Sie haben sich seit Jahren nicht gesehen und legen auch nicht den geringsten Wert darauf, dass sich das ändert. Erst als ihr Vater stirbt, treffen sie wieder aufeinander. Und so schnell, wie sie gehofft hatten, können sie auch nicht wieder getrennte Wege gehen, denn es war der letzte Wunsch des Vaters, dass seine Töchter auf seiner Gedenkfeier singen. Die ungleichen Schwestern müssen sich also zusammenraufen und in schönster Harmonie ihre Lieder proben, während sie sich am liebsten gegenseitig die Augen auskratzen würden. Und als ob das nicht genug wäre, schlägt auch noch unerwartet die Liebe zu...  

 

Presse: 

Musicals, Heft 110, Komödie im Marquardt, Dezember 2004
“Ein wunderhübsches Stück für kleine Bühnen also, das die Swing-Musik feiert und deren überschäumende Rhythmen nahtlos aufs Publikum überträgt.”     

Bietigheimer Zeitung, Komödie im Marquardt,16.11.2004:
“Bühnenautor Wolfgang Adenberg und Regisseur Jo van Nelsen lieferten mit dem spritzigen, humorvoll-mitreißenden Musical bestes Unterhaltungstheater.”

Esslinger Zeitung, Komödie im Marquardt, 15.11.2004:
“Stück, Regie, Choreografie und Besetzung ergänzen sich perfekt in ihrer flotten, hingetupften Leichtigkeit (...) Der rundum gelungene Abend ist genau das Richtige für die kleine Marquardt-Bühne und dürfte ein Renner werden.”

Stuttgarter Zeitung, Komödie im Marquardt , 15.11.2004:
“Wolfgang Adenberg hat es geschrieben und dabei genial die großen Hits von Sinatra und Co. zu einem Stück montiert... es ist ein Abend zum Schwelgen, zum Juchzen und Schluchzen... Manche Pointen sind doch frecher als üblich. Die Lieder sind oft klug und raffiniert mit der Handlung verwoben, immer zielsicher platziert... Eindeutig: Dieses kleine Team hat sein Publikum mit Witz, Leidenschaft und Können eingefangen. Langer, euphorischer Applaus.”

Produktionen: 
  • UA : November 2004, Komödie im Marquardt, Stuttgart
Komödie
Musiktheater