They Chose Me

They Chose Me

Informationen: 

Musik von Ned Paul Ginsburg
Liedtexte von Michael Colby
Buch von Michael Colby & Ned Paul Ginsburg

Deutsche Dialoge von Daniel Call

 

They Chose Me – Sie wählten mich! Ein Musical, das sich mit dem Thema Adoption auseinandersetzt und aus der Sichtweise von Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren erzählt wird. 

Orchesterbesetzung:
Klavier, Gitarre, Percussion
Casting Informationen: 
  •  EVE EDEN, ein afro-amerikanisches Mädchen von angenehmer Erscheinung und optimistischem Charakter. Die Erste, die über sich spricht. Kommt aus einem multikulturellen Haushalt. 
  • IVAN ZALE, ein Nonkonformist, der seine Adoption sachlich sieht. Ursprünglich aus Rumänien stammend, imitiert er Dracula. Seine Garderobe wählt er nach seinem eigenen Geschmack. Er sorgt gern für gute Stimmung. Sollte eine große Nummer tragen können. 
  • JAMAL DUPRÉ, fühlt sich in seiner Adoptivfamilie sehr unglücklich. Ein gereizter Rebell. Ein guter Tänzer. Athletisch. Er ist der, der sich über seine Adoption am meisten beschwert. 
  • JANE SMYTHE, gehört zu den jüngeren Kindern. Neigt zum Theatralischen und ist amüsant. Sie träumt davon, ein Star zu werden. Gute Tänzerin, beweglich. Es wäre gut, wenn sie mit der Nase ihre Zehen berühren könnte. Trägt auch sehr liebenswerte Züge. 
  • JIMMY MAGEE, die moderne Version eines Straßenjungen. Orientierungslos und verletzlich. Jemand, der eine sehr lange Zeit in einem Kinderheim verbracht und sich nach einer Familie gesehnt hat. Seine Gesangsstimme hat engelsgleiche Züge – im günstigsten Fall vor dem Stimmbruch. 
  • LAURA JAMISON, ein all-American girl. Aschblond. Befangen hinsichtlich ihrer Latinowurzeln. Wütend auf ihre richtigen Eltern, dass sie sie als Baby weggegeben haben. Von Zeit zu Zeit hochnäsig. Komödiantische Gestik und Mimik, die zwischen Schlaksigkeit und Selbstsicherheit changiert. Muss Latino tanzen können. 
  • MANUELA RODRIGUEZ, das Gegenteil von Laura. Stolz auf ihr Latinowurzeln und selbstbewusst. Strotzt nur so von Persönlichkeit, zieht sich schick an und tanzt fulminant. 
  • MEI-LING MOSKOWITZ, ein niedliches, asiatisches Mädchen, das von einer jüdischen Familie adoptiert wurde. Stolz auf beide Wurzeln. Guter Gesang ist Grundvoraussetzung, am besten ein Sopran. 
  • NANCY TATUM, schüchtern, ein unsicheres Kind mit Verlassensängsten. Sie gibt sich für die Konflikte ihrer Eltern die Schuld. Grundvoraussetzung ist, dass sie gut spielt und singt. Emotionale Umschwünge in einem Lied dürfen kein Problem sein. 
  • SHARLA FRANCO, großes, emotionales Spektrum: Von strahlend bis niedergeschlagen. Schrullig und phantasievoll. Eine geborene Geschichtenerzählerin. 
  • GAIL RYAN, ursprünglich aus Kolumbien. Ein direktes, lustiges Mädchen. (Die Figur ist nicht unbedingt notwendig.) 
  • MARCUS LOPEZ, beliebter Junge, toller Disco Tänzer. (Die Figur ist nicht unbedingt notwendig.) 
  • PATTY LEWIS, niedliches, leicht introvertiertes Mädchen. (Die Figur ist nicht unbedingt notwendig.) 
  • KAY PRAGER, hübsches Mädchen, singt und tanzt gut. (Die Figur ist nicht unbedingt notwendig.) 
  • SAMMY STONE, extrovertierter, lustiger Junge. Wenn nötig, kann er auch von einem Mädchen gespielt werden. (Die Figur ist nicht unbedingt notwendig.) 
  • SUE BARTON, ein guter Kumpel. Komödiantin mit Gesang. (Die Figur ist nicht unbedingt notwendig.) 
  • LILY KENT, groß gewachsen, sensibel. (Die Figur ist nicht unbedingt notwendig.) 
  • PENNY ABERNATHY, ein schweigsames Mädchen, aber eine hervorragende Tänzerin. (Die Figur ist nicht unbedingt notwendig.)  
Synopsis:

Im Verlauf der Handlung kommt eine Gruppe von adoptierten Schützlingen zusammen, um auf amüsante und anrührende Weise von ihren persönlichen Geschichten mit einer Figur namens SARAH COOK – ebenso ein Adoptivkind – zu erzählen. Das Stück gibt eine Vielzahl der typischen Erfahrungen von diesen Kindern und Jugendlichen wieder und berichtet auf einfühlsame und vielschichtige Art von Themen wie Pflegeheimen, elterlichem Verlust, homosexuellen Paaren und multikulturelle Familien. 

 
Michael Colby (Liedtexter und Co-Librettist) schrieb Texte für zahlreiche Musicals wie "Charlotte Sweet" (Drama Desk Award-Nominierung), "North Atlantic", "Tales Of Tinseltown", "Mrs. McThing" u.a. Er schrieb für Künstler wie Tony Randall, Susan Stroman, Jane Powell, Edie Adams, Donna McKechnie und Julie Wilson. Ned Paul Ginsburg (Komponist und Co-Librettist) erhielt zahlreiche Auszeichnungen als Komponist und schrieb die Musik für "A Talmud Tale", "Fashion Statement", "Arnie!" (The TV Musical) und arbeitete für diverse Fernsehsender. Er orchestrierte u.a. die Filme "Disney’s Beauty And The Beast", "Casper" und "Inside Out" und arrangierte für viele berühmten Entertainer wie Bernadette Peters, Liza Minnelli, Chita Rivera und Kenny Rogers. Das Musical wurde von TADA! in New York City entwickelt und uraufgeführt.

Presse: 

BroadwayWord.com:  
„Der Abend beginnt stark und steigert sich bis zum Schluss.“ 

Doollee.com: 
„Ein lustiges, ergreifendes Musical. They Chose Me erzählt berührende Geschichten über Adoption aus der Perspektive von jungen Menschen.“ 
 

Produktionen: 
  • UA: 2006, TADA! Theatre, New York
frei zur deutschsprachigen Erstaufführung
Besetzung:
10 Kinder
Ohne Doppelbesetzung 18 Kinder
Drama
Familie
Komödie
Musiktheater