Zwei Genies am Rande des Wahnsinns

Zwei Genies am Rande des Wahnsinns

Informationen: 

Ein komödiantisches Kammerspiel 
Von den Woesner Brothers

 

 

Casting Informationen: 
  • BERTHOLT-BALDUIN SCHMIDDT - freischaffender Komiker
  • HERMANN VON HÖGENSTOLZ - heruntergekommener Staatsschauspieler

 

 

 

Synopsis:

In der grotesken Geschichte treffen sich zwei verkrachte Gestalten - ein Komiker in Geldnot und ein ebenso heruntergekommener Staatsschauspieler - auf einer Probebühne und versuchen vor anwesendem Publikum, das sie für faulenzende Bühnenarbeiter und Putzkräfte halten, einen Kleinkunstauftritt für eine Veranstaltung zu erarbeiten.

Doch beide gehen von sehr unterschiedlichen Annahmen an die Arbeit:  Der Komiker glaubt, die Veranstaltung sei eine Hochzeit; und der Staatsschauspieler hat von seinem Agenten erfahren, es ginge um eine Beerdigung. 

So beginnt die Probe schon bald einen von desaströsen Missverständnissen und skurriler Situationskomik geprägten Verlauf zu nehmen, der durch die Einbeziehung der "Bühnenarbeiter" und  "Putzkräfte" zielstrebig auf ein katastrophales Ende zusteuert.

Doch dann geschieht etwas, das alles verändert und den beiden Existenzkünstlern eine ganz neue Perspektive bietet....

Presse: 

Schwarzwälder Post , Offenburg, Theater Baal Novo, 17.4.2019:
«Die Begeisterung der Zuschauer nach dem von Diana Zöller perfekt inszenierten Komödienspektakel entlud sich in tosendem, anhaltendem Applaus und »Bravo«-Rufen. Mehrfach kamen die beiden Akteure auf die Bühne und nahmen die Ovationen entgegen. Diese waren ohne Frage hochverdient ».

Wiener Neustadt 24: 
"Das Erfolgsstück der Woesner Brothers sorgte über Jahre hinweg in der Komödie Dresden stets für ein ausverkauftes Haus [...] „2 Genies am Rande des Wahnsinns“ ist eine witzige Mischung aus „Pension Schöller“ und ein „Seltsames Paar“ ganz im bewährten Stil der Kabarettisten Krizik & Knotzer [...] Skurille Situationskomik und desaströse Missverständnisse entführen das Publikum – das von den zwei Protagonisten übrigens für faule Bühnenarbeiter gehalten wird – in den ganz normalen Wahnsinn der Theaterprobe, bei dem kein Auge trocken bleibt."

Ostseezeitung:
"Ein schöner Abend von zwei wunderbaren Schauspielern über zwei Schauspielenthusiasten." 

Nordkurier Anklam/Zinnowitz:
"[...] Wie die Zwei Genies am Rande des Wahnsinns' sich zusammenraufen, riss das Premierenpublikum am Wochenende […] zu Jubel, Trubel und natürlich Heiterkeit hin." 

Sächsische Zeitung:
"Wirklich hohe Theaterkunst, ja fast politisch-kritisches Kabarett. Rennhack und Behrens beweisen in Verkleidungen sowie mit vielen gelungenen Wortspielen wieder einmal, dass sie große Schauspieler und Komödianten sind." 

Wochenkurier:
"Ein komödienhaftes Durcheinander, verrückte Wortspiele, skurrile Situationskomik, witzige Anspielungen auf das Zeitgeschehen und Verballhornung klassischer Literatur machen das Stück, das in seinen Dialogen sehr an Herricht und Preil in ihren besten Zeiten erinnert, kurzweilig." 

Dresdner Neueste Nachrichten:
"Schreiend komisch! Ein Gagfeuerwerk, das die zwei Heinze in der Inszenierung von Sebastian Wirnitzer entfachen. Was sie zeigen, erinnert an Sketchparaden, Bauernschwank und die Wortverdrehereinen von Herricht und Preil. Gut gespielter Klamauk mit hoher Pointendichte." 

Produktionen: 
  • UA: 06.02.2004, Berlin
  • 17.03.2011, City Sisters Berlin - Gastspiel in München
  • 17.05.2013, Comödie Dresden 
  • 17.04.2015, Show-Express Könnern
  • 21.04.2015, Fritz Theater, Bremen
  • 21.10.2016, Show-Express Könnern, Tournee
  • 28.09.2018, Krizik und Knotzer Kabarettisten, Tournee
  • 24.05.2019, Baal Novo Offenburg, Tournee
Autor(en): 
Besetzung:
2 Herren
Komödie
Schauspiel