Sterner, Jerry

Autor

Jerry Sterner arbeitete jahrelang an der Wallstreet, was ihm beim Schreiben seines erfolgreichsten Theaterstücks Geld anderer Leute zugute kam. Mit diesem Stück hoffte er nach eigenen Angaben, "einige seiner Spekulationsverluste wettzumachen".

Das dürfte ihm gelungen sein, denn sein Wallstreet-Krimi wurde Ende der 80er Jahre zu einem der meistgespielten Stücke in den USA, Europa und Asien und 1991 erfolgreich mit Danny DeVito und Gregory Peck verfilmt. Jerry Sterner starb am 11. Juni 2001 im Alter von 62 Jahren in New York.

„Wer ermordet Sherlock Holmes“ ist nicht bloß wieder noch ein Stück über Holmes. Es ist eine Reise in das Gehirn des Autors Arthur Conan Doyle, auf der Suche nach dem Grund, warum er sich 1893 entschied, das Leben von Sherlock Holmes zu beenden - Der Musical-Hit aus Spanien liegt jetzt in Deutscher Übersetzung vor  +++