Münchhausen

Münchhausen

Informationen: 

von Hans Dieter Schreeb

 

Synopsis:

Hauptfigur der Komödie ist Baron Münchhausen – ein Mann mit Mut, Witz und Phantasie. Und ein Liebling der Frauen. Sie, die Frauen, machen sein Leben bunt und extravagant und abenteuerlich. Und selbstverständlich seine berühmten Geschichten. 

Die erste Frau, die Münchhausen im Arm hält, ist Antonia, eine hübsche und begabte Vorleserin am Hof von Wolfenbüttel, Pfarrerstochter und eine absolute Liebhaberin der Dichtung. Münchhausen ist zu der Zeit Knappe des Herzogs Anton Ulrich. Antonia bringt dem jungen Mann die Liebe bei, auch die Liebe zur Literatur. Herzog Anton Ulrich sucht sein Glück in Russland, und Münchhausen ist dabei an seiner Seite. Er kämpft gegen Türken und Schweden, reitet auf einer Kanonenkugel und erobert Camala, eine Sklavin des Sultans Ali Pascha. 

Des Weiteren erringt er die Zuneigung der lebensfrohen Dorothea von Hornmuth, Witwe des gleichnamigen Stadtsyndicus, und deren Tochter Helena. Ansonsten hat Münchhausen es mit beiden raubgierigen Dichtern Bürger und Raspe zu tun, deren Anwälten und einer 17jährigen Braut, die ihn den letzten Groschen kostet. Wahrscheinlich wartete ein sehr trübes Alter auf ihn, würde nicht Antonia zu ihm halten, nun Gattin eines Dekans.

 

frei zur Uraufführung
Besetzung:
8 Damen, 11 Herren
Doppelbesetzungen
Komödie
Schauspiel