Saturday Night Fever

Saturday Night Fever

Informationen: 

Von Robert Stigwood und Bill Oakes
In der neuen Version von Ryan McBryde

Deutsche Dialoge von Anja Hauptmann

Zum Stück:
Saturday Night Fever erzählt eine der meistgeliebten Tanz-Geschichten aller Zeiten mit legendären Hits der Bee Gees wie "Stayin’ Alive", "Night Fever", "Jive Talking", "You Should Be Dancing" und "How Deep is Your Love?"

 

Orchesterbesetzung:
Keyboard 1 (Conductor)
Keyboard 2
Gitarre (A,E) 1 & 2
E-Bass
Alt Sax 1 + Flöte
Alt Sax 2
Tenor Sax
Trompete 1 & 2
Posaune
Drums
Percussion
Synopsis:

Es ist das Jahr 1976 und in Brooklyn, New York hat Tony Manero, der beruflich in einer Sackgasse steckt und herausragend tanzen kann, nur ein Ziel für sein Leben: Der König des Disco zu werden. Als er Stephanie trifft, die ebenfalls davon träumt, endlich aus Brooklyn herauszukommen, und beide beschließen, gemeinsam für einen Tanzwettbewerb zu trainieren, ändert sich beider Leben für immer.

 

Presse: 

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Bad Vilbel, 16.06.2019:
"Bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel kann man sich nun davon überzeugen, dass die Musik auch jenseits aller nostalgischen Schwelgerei nichts von ihrer schillernden Glamour-Magie und Kraft verloren hat."

Schwarzwälder Bote, Frank Serr ShowserviceTour, 07.03.2019:
"Das bekannte Sing- und Tanzspiel in einer neuen Auflage von Ryan McBryde mit der Musik der Bee Gees riss das zahlreiche Publikum zu berauschtem Szenen- und Schlussapplaus hin. Ein Publikum, das über zwei Stunden hinweg die Szenerie mit rhythmischem Klatschen und Bravo-Rufen begleitet, ist gewiss nicht alltäglich."

Wiesbadener Tagblatt, Junges Staatsmusical Wiesbaden, 16.10.2017:
"Bee-Gees-Hits mit schmissigen Choreografien [...] die Premiere mit Standing Ovations belegt zweifelsfrei, dass das Junge Staatsmusical in gewohnter Qualität den nächsten Publikumsmagneten geschaffen hat."

Just Musicals, Frank Serr Showservice Tour, Stadthalle Lübbecke, 17.10.2017:
"Eine sehenswerte Tourproduktion [...] Eine sehenswerte Inszenierung, die Lebensfreude und Discofeeling versprüht, mit Standing Ovations im Publikum endet und nach der sicherlich die Zuschauer gut gelaunt nach Hause fahren werden."

Westfalen-Blatt, Frank Serr Showservice Tour, Statdhalle Lubbecke, 19.10.2017: 
"[...] Das Musical mit den groovigen Songs der Bee Gees hat sämtliche Besucher der Stadthalle mit dem Discofieber infiziert [...] Wahre Gänsehaut-Momente [...] Fast war es ein bisschen so, als wäre man zurückgereist in die Zeit von Glitzer und Schlaghosen. So wunderte es nicht, dass die 630 Besucher der ausverkauften Stadthalle diese Glamour- Welt nur ungern wieder verließen."

Wormser Zeitung, Frank Serr Showservice Tour,  Worms, 23.10.2017:
"
Mit einer Neuinterpretation des Musik- und Tanzfilms „Saturday Night Fever“, der John Travolta zu Weltruhm verhelfen sollte, hat es in Worms mehr als geklappt, das Publikum zu unterhalten, das schlichtweg begeistert war."

GNZ.de, Frank Serr Showservice Tour, Bad Orber Konzert Halle, 23.10.2017:
"Eindrucksvoll erzählt das Musical eine der meistgeliebten Tanz-Geschichten aller Zeiten, als die Disco-Welle ihren Höhepunkt erreichte mit legendären Songs der „Bee Gees“ wie „Night Fever“, Stayin‘ Alive“, „Jive Talking“, „You Should Be Dancing“, „I Can’t Have You“, „Tragedy“ und „How Deep is your Love“"

Südostschweiz, Walensee-Bühne, 21.07.2017:
"Kunterbuntes Discofieber mit erstaunlichem Tiefgang [...]  Das Verdikt des Publikums am Mittwoch war eindeutig: Mit einer minutenlangen Standing Ovation feierte es die Protagonisten. Diese lieferten [...] eine eindrückliche Show vor vollem Haus ab."

St.Galler Tagblatt, Walensee-Bühne, 21.07.2017:
"Das Musical hat Schmiss und Tempo und viele vorzügliche Stimmen im 27-köpfigen Ensemble, welche das Premierenpublikum klatschen und schwelgen lassen."

Liechtensteiner Vaterland, Walensee-Bühne, 21.07.2017:
"Ausserdem entstand mit der Live-Band und den kraftvollen Stimmen der Sänger sowie präzisen Darbietungen der Tänzer für die Besucher eine einmalige Atmosphäre, die echt wirkte und einen unvergesslichen Abend herbeizauberte. Hits wie «Stayin' Alive », «Night Fever» oder «How Deep is your Love» wurden lauthals mitgesungen und viele Zuschauer konnten es nicht lassen, ihren Hüftschwung auszupacken."

PPS Pressedienst, Walensee-Bühne, 20.07.2017:
"Der italienische Musical-Star Filippo Strocchi überzeugte als Tony Manero und sorgte - zusammen mit den tänzerischen Höchstleistungen des Ensembles - für Standing Ovations und tosenden Applaus. Auch die Live-Band brachte mit den Hits “Stayin’ Alive”, “Night Fever” und “You Should Be Dancing” das Publikum zum tanzen und toben [...] Dank der grossen Nachfrage sind zwei zusätzliche Vorstellungen angesetzt​"

FM1 Today, Walensee-Bühne, 20.07.2017:
"Die Show war gigantisch!"

Göttinger Tageblatt, Bad Gandersheim Domfestspiele, 18.07.2017:
"Partystimmung herrschte im Publikum, als am Freitagabend die letzten Takte von "Saturday Night Fever" erklangen. Die Premierengäste hatten Spaß an dem Musical mit vielen bekannten Bee-Gees-Songs. Dabei erzählt das Stück auch von der dunklen Seite der Discokugel [...] Der Held steht für eine gespaltene Generation Jugendlicher in den 1970er-Jahren in den USA [...] Das Publikum jedenfalls verlässt die Tribüne nach der Vorstellung mehr als versöhnt - und erst nach Knicklicht-Schwenken, viel Applaus im Stehen und "Zugabe"-Rufen."

Musicalzentrale, Hessisches Staatstheater, Andreas Gundelach, 23.06.2017:
"Eigentlich scheint 10 Minuten nach der Ouvertüre bereits klar: Es wird am Ende stehende Ovationen für die knapp 30 Mitwirkenden bei "Saturday Night Fever" geben. Dennoch hebt es nach vielen tollen Tanzszenen und schönen Bildern zur Verbeugung zunächst nur ein Hand voll Zuschauer aus den Sitzen"

Gandersheimer Kreisblatt, Tina Fibiger, Gandersheimer Domfestspiele, 28.06.2017:
"Schon mit den ersten Tönen springt der Funke über"

Hessisch Niedersächsische Allgemeine, Steve-Kuberczyk-Stein, Gandersheimer Domfestspiele, 28.06.2017:
"In dem Musical geht es um Verlierer mit Träumen und um einige wenige, die energisch auf ihre Träume zugehen. Der junge Tony ist so einer.“ 

Nön.at, Musicalsommer Amstetten , 23.07.2015:
"Ramesh Nair hat mit einer tollen Choreografie und in seiner ersten Regiearbeit wirklich viel Energie auf die Bühne gebracht [...] Das Premierenpublikum war von der Aufführung begeistert. Tosender Applaus und Standing Ovations."

Nachrichten.at, Musicalsommer Amstetten , 23.07.2015: 
"
„Weltklasse!“ So beurteilten viele Premierenbesucher das diesjährige Stück des Musicalsommers Amstetten – und liegen damit keineswegs falsch. Regisseur Ramesh Nair erzählt die wilde Gossen-Geschichte um einen jungen Disco-Tänzer in all seiner Härte nach. Rundum gibt es eine sensationelle Bühnenshow – und Darsteller, die voll gefordert werden und groß aufspielen. Live-Musik, Licht und Bühne beeindrucken nachhaltig."

Tiroler Tageszeitung, Musicalsommer Amstetten , 23.07.2015:
"
Christian Frank hat den Hits der Bee Gees („Stayin‘ Alive“, „Night Fever“, „Tragedy“) einen neuen Soundanstrich verpasst, meist funkige Arrangements, die nicht zuletzt durch die ausgezeichnete Live-Band zur Geltung kommen. Das virtuose tänzerische Können des Ensembles ließe fast jeden Einwand als kleinliches Jammern auf hohem Niveau erscheinen. Gernot Romic wandelt als fulminanter Tony auf Travoltas Spuren, Dorina Garuci ist seine kongeniale Partnerin. Tolles Tempo, tolle Show."

Neuen Luzerner Zeitung, Zentralschweiz am Sonntag, Le Théâtre Kriens, Roman Kühne, 02.11.2014:
"Ein neuer Gipfel [...] Das Le Théâtre begeistert an der Premiere von «Saturday Night Fever» das Publikum. Der Hauptdarsteller macht John Travolta alle Ehre [...] Zum Schluss steht das Publikum während zehn Minuten, geht begeistert mit den Nummern mit."

Produktionen: 
  • 31.10.2014, Le Théâtre Kriens-Luzern, CH
  • 22.07.2015, Musical Sommer Amstetten, AT
  • 23.06.2017, Gandersheimer Domfestspiele
  • 20.07.2017, Walensee-Bühne, Walenstadt, CH
  • Oktober 2017, Frank Serr Showservice Tour
  • 14.10.2017, Hessisches Staatstheater Wiesbaden
  • 20.01.18, Stadttheater Brünn, Tschechien
  • 22.09.2018, Kulturzentrum Güssing
  • 20.02.2019, Frank Serr Showservice International (Tour)
  • 13.06.2019, Burgfestspiele Bad Vilbel
  • 29.06.2019, Emsländische Freilichspiele Meppen
Komödie
Musiktheater