Audition: Die Schöne und das Biest

Audition

Für die Tournee des Musicals DIE SCHÖNE UND DAS BIEST (Musik von Martin Doepke - Liedtexte von Elke Schlimbach & Grant Stevens - Buch von Christian Bieniek) suchen wir exzellente Sänger/innen, Schauspieler/innen und Tänzer/innen.

 

Audition nur am 9. Oktober 2017 in Berlin

Ort: Theatersaal Gallissas Verlag, Potsdamer Str. 87, 10785 Berlin

Teilnahme nur auf Einladung

Bewerbungsschluss: 2. Oktober 2017

 

Tourneezeitraum: 19. März bis 4. Mai 2018

Probenbeginn: ca. 3 Wochen vor Premiere

Regie: Stanislav Moša

 

Eine Produktion von Semmel Concerts in Zusammenarbeit mit dem Městské divadlo Brno

 

Die Teilnahme an dieser Audition ist nur an diesem Termin und nur auf Einladung möglich. Vorzubereiten sind ein Uptempo und eine Ballade sowie ein kurzer Monolog. Eine Tanzaudition ist nicht vorgesehen.

Bitte senden Sie ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Vita und aktuellen Fotos (in einer PDF-Datei zusammengefasst) per E-Mail an Bettina Weyers (bweyers@gallissas.com).

 

Bitte wenden Sie sich bei Fragen ausschließlich per E-Mail an bweyers@gallissas.com

Eine Bitte an die Agenturen: Bitte keine Sammelmails schicken, sondern nur Einzelbewerbungen mit Nennung der Rolle

 

Bella (Lyrischer Sopran): Schöne Tochter eines wohlhabenden Kaufmanns. Ein bescheidenes, kluges und belesenes Mädchen, dem die Eintönigkeit ihres Heimatdorfes keine Zukunft bietet.

Biest (Hoher Bariton/Tenor bis A): Ein vor vielen Jahren wegen seiner Hartherzigkeit in ein Biest verwandelter Prinz, der während des Stückes die Möglichkeit erhält, sich und seinen ebenso verwunschenen Hofstaat von dem Fluch der Fee zu befreien.

Fee (Sopran): Gute Fee, die dem Prinzen die Augen über seine Hartherzigkeit öffnet, indem sie ihn in ein einsames, hässliches Biest verwandelt, das erst dann wieder erlöst wird, wenn es jemanden liebt und Liebe für ihn in einem Mädchen erwecken kann.

Grete/Ilse (Sopran und Mezzosopran): Zwei äußerst zickige, oberflächliche und fast bösartige Schwestern von Bella, die nichts als ihren eigenen Vorteil im Sinn haben.

Gustav (Bariton): Für einen Bauern recht wohlhabender, aber tumber Aufschneider, der sich immer, aber erfolglos um Bella bemüht.

Wilhelm (Hoher Bariton): Vater von Bella, Grete und Ilse. Ein wohlhabender Kaufmann, der zu Beginn des Stückes seinen Reichtum verliert.

Mathilde (Pop-Belt): Die mit dem Prinz zu einem hässlichen, verstaubten und mit Spinnweben verklebten Etwas verfluchte und immer auf Ordnung und Sauberkeit bedachte Haushälterin des Biestes. Was sie sagt, kann nur vom Biest und ebenso verzauberten gehört werden. Bis zum Beginn des Stückes das einzige Wesen, mit dem das Biest verbal kommunizieren kann.

Ensemble (M/W) & Tänzer/innen