Coyle, Bruce W.

Komponist

Bruce W. Coyle, Orchestrator, Arrangeur, Autor, Lehrer, Coach und Kabarettist, gastierte als Pianist mit Konzerten in der Carnegie Hall, der Alice Tully Hall des Lincoln Center und dem Staatstheater, dem Schauspielhaus von Wien und Berlin. Am Broadway war Bruce stellvertretender musikalischer Leiter von Phyllis Newmans Ein-Frau-Show The Madwoman of Central Park West.  Später war er musikalischer Leiter der nationalen Tournee.

Abseits des Broadways war Bruce musikalischer Leiter und Arrangeur für viele Musicals, darunter Tallulah mit Helen Gallagher. Herr Coyle spielte auch als musikalischer Leiter und Pianist für die erste in einer Reihe von Komponisten-Revuen, What A Swell Party This Is; The Music of Cole Porter im Rockerfeller Center's Rainbow And Stars, wo er auch Laurie Beechman und Phyllis Newman's Acts aufführte. Bruce war Saisonleiter der Pittsburgh Civic Light Opera und des Starlight Theatre in Kansas City sowie musikalischer Leiter vieler Musicals in der Region. Er dirigierte auch Sinfonieorchester in den USA und Kanada an einem Abend mit Stephen Sondheims Musik sowie weitere Konzerte und Shows mit Helen Reddy, Kathy Rigby, Betty Buckley, Robert Guillam, Carole Lawrence, Judy Kaye, David Carroll, Laurie Beechman, um nur einige zu nennen.

Bruce hat 2 der Florida Critic's Carbonell Awards für seine musikalische Leitung von Side by Side by Sondheim mit Helen Schneider und Berlin to Broadway: The Music of Kurt Weill gewonnen.  In LA war Bruce Associate Conductor bei Peter Matz für The Most Happy Fella und Musical Director bei Ruthless!: Das Musical.  Er war auch Arrangeur und Dirigent für die Uraufführung von Romeo und Bernadette, die in Coconut Grove und Paper Mill Playhouses gespielt wurden. Zusammen mit Frau Morath schrieb er Day Dreaming: Channeling Doris Day, das sie in Los Angeles und in den USA aufführten.

Bruce W. Coyle, 71 Jahre alt, verstarb am Donnerstag, 29. September 2022, in der stationären Hospizabteilung des Lehigh Valley Hospital, Allentown, PA, im Kreise seiner Familie.

Bruce W. Coyle

TOD IN OSLO - Das Musical aus der Feder der Erfolgsautoren Axel Hellstenius und Frank Hammersland ist ab sofort bei uns verfügbar. Am Nationaltheater Oslo ist das Werk längst ein Hit - LAPPLAND - Das komödiantische Weihnachtsdrama von Cristina Clemente und Marc Angelet - ab sofort bei uns in Deutscher Sprache erhältlich - Der neueste Spass von Jon van Eerd "Wie der Vater so der Sohn" liegt jetzt in deutscher Übersetzung vor   +++