Kander, John

Komponist

John Kander arbeitete vier Jahrzehnte lang mit dem Texter Fred Ebb zusammen und schuf das, was viele als Broadway-Standards und zeitgenössische Klassiker bezeichnen würden. Eine ihrer ersten Kollaborationen wurde ein Hit für Barbra Streisand, My Coloring Book, das John und Fred eine Grammy-Nominierung einbrachte. 1965 arbeiteten die beiden an ihrer ersten Broadway-Show Flora, The Red Menace. Produziert von Hal Prince und unter der Regie von George Abbott, stellte Flora auch einen neuen Star vor - Liza Minnelli. Gefolgt von: Cabaret (Tony Award für Musik und Texte), The Happy Time, Zorba, 70 Girls 70, Chicago, The Act, Woman of the Year (Tony Award für Musik und Texte), The Rink, Kiss Of The Spider Woman (Tony Award für Musik und Texte) und Steel Pier.

Ihre Zusammenarbeit übertrug sich auch auf Filme und Fernsehen, als sie Originalmaterial für die Academy Awards schrieben, Liza mit einem Z und HBO's Liza Minnelli's Steppin' Out (beide Emmy Gewinner), Baryshnikov am Broadway," "Goldie and Liza Together", Funny Lady, Lucky Lady, New York New York, Steppin' out und Chicago, den Film.

1985 wurde ihr Song New York, New York zur offiziellen Hymne von New York City. Zum Zeitpunkt des unglücklichen Todes von Mr. Ebb hatten Kander und Ebb mehrere Projekte in verschiedenen Stadien der Fertigstellung in den Startlöchern, The Visit, das im Goodman Theatre in Chicago mit Chita Rivera, All About Us (eine musikalische Adaption von Thornton Wilder's Stück The Skin Of Your Teeth) und The Minstrel Show erfolgreich lief. Das Leben geht weiter.

Stücke: