All Shook Up

All Shook Up

Informationen: 

Ein Musical mit der Musik von Elvis Presley 
Buch von Joe DiPietro
Musikalische Bearbeitung und Arrangements von Stephen Oremus

Deutsch von Benjamin Baumann

Die Elvis-Songs wurden in ihrer Originalsprache belassen.

Diese Show ist auch in der Varianten " School Edition" und "Young@Part"  verfügbar. Weitere Infos dazu finden Sie unten auf dieser Seite.

Zum Stück: 
Der Autor wurde durch die Musik von Elvis zu dieser Musical Comedy inspiriert. Aber auch Shakespeare hatte es ihm angetan und so konstruierte er, angelehnt an die Komödie „Was ihr wollt“, dieses mitreißende und erfolgreiche 50er-Jahre-Musical. Joe DiPietro wollte Elvis zum heimlichen Star dieses Musicals machen und integrierte einige der größten Hits, aber auch hörenswerte Raritäten, in die Handlung des Stücks. Unsterbliche und zeitlose Melodien wie "Love Me Tender", "Heartbreak Hotel", "Jailhouse Rock", "Don’t Be Cruel", "Hound Dog", "Teddy Bear", "Can’t Help Falling In Love" und natürlich der Titelsong "All Shook Up" erklingen in dieser schmissigen Broadway-Show.

1996 gelang Joe DiPietro zusammen mit Jimmy Roberts ein großer Wurf, das Off-Broadway-Musical "I love You, You're Perfect, Now Change".  Das Stück über Liebe und Beziehungen läuft seitdem in New York und wurde auch an vielen anderen Orten inszeniert.

 

School Edition

 

Die School Edition von ALL SHOOK UP ist eine sorgfältige leichte Bearbeitung mit zusätzlichen Hinweisen für die Inszenierung, die es Schulen einfacher macht, dieses Musical auf die Bühne zu bringen. Einige Textstellen wurden durch familienfreundliche Alternativen ersetzt, an anderen Stellen gibt es weitere Optionen für den Regisseur. 

 

Young@Part

ALL SHOOK UP in der Version Young@Part® ist die autorisierte 60-minütige Ausgabe des Broadway-Musicals für Grund- und Mittelstufen-Schulen sowie Jugendtheater. Inspiriert von und mit den Songs von Elvis Presley, ist diese neue Version der Show perfekt für Kinder! 

In einer Reihe von Workshops mit Fachleuten und echten Kindern sind die Young @ Part®-Musicals speziell für jüngere Schauspieler zugeschnitten. Die Songs und Szenen werden jeweils nach der Gesamtlänge und dem Inhalt bearbeitet, während der Geist der ursprünglichen Broadway-Show erhalten bleibt.

Jedes Young@Part®-Stück hat jeweils Playbacks für die Vorstellungen und Proben, sowie exakt dazu passende Gesangsaufnahmen für die Einstudierung. Dazu kommt ein Buch mit vielen Hinweisen für die Inszenierung.

Orchesterbesetzung:
Bass
Drums
Gitarre 1
Gitarre 2
Keyboard 1 (Conductor)
Keyboard 2
Reed 1
Reed 2
Reed 3
Posaune
Trompete 1
Trompete 2
Casting Informationen: 
  • NATALIE HALLER - Anfang 20, eine junge Frau und exellente Mechanikerin. Sie fühlt sich in ihrem verschmierten Overall wohler als in einem Kleid.
  • CHAD - Ein gutaussehender, Motorrad fahrender, Gitarre spielender und Lederjacke tragender Hilfsarbeiter.
  • JIM HALLER - 40-50 Jahre, Natalies verwitwter Vater. Er ist mittleren Alters, etwas chaotisch und sehnt sich noch immer nach seiner Frau.
  • SYLVIA - 40-50 Jahre, die bodenständige, afroamerikanische Wirtin von Sylvias Honky-Tonk.
  • LORRAINE - 16 Jahre, hübsch, pfiffig und total romantisch.
  • DENNIS - Ein etwas linkischer junger Mann, der gerne Zahnarzt werden möchte.
  • MISS SANDRA - Die schöne, intellektuelle Verwalterin des städtischen Museums.
  • MATILDA HYDE - Die sehr konservative Bürgermeisterin des Städtchens.
  • DEAN HYDE - 16 Jahre, Matildas Sohn im Teenageralter. Er verbrachte seine Kindheit auf Militärschulen und hat seine Mutter nie missachtet.
  • SHERIFF EARL - 40-50 Jahre, der Gesetzeshüter des Städtchens. Er ist kein Mann großer Worte und folgt der Bürgermeisterin auf Schritt und Tritt.
  • außerdem: diverse Bürger der Stadt

 

 

 

Synopsis:

All Shook Up spielt in den 50er Jahren irgendwo im Mittleren Westen der USA. Chad, ein gutaussehender, hüftschwingender und Gitarre spielender Hilfsarbeiter, wird aus dem Gefängnis entlassen. Er macht sich mit seinem Motorrad voller Elan auf dem Weg in eine nahegelegene Stadt und trifft unter anderem auf Natalie, die von der großen Liebe und vom Abenteuer träumt. Natalie ist zufälligerweise Mechanikerin und verspricht nach Chads reparaturbedürftiger Maschine zu sehen. Leider scheint zunächst alles ziemlich trostlos in dem Provinznest, denn die amtierende Bürgermeisterin führt ein strenges Regiment: laute Musik und unzüchtiges Verhalten in der Öffentlichkeit sind strengstens untersagt. Dass es so auf gar keinen Fall bleiben kann, will Herzensbrecher CHAD nun allen in diesem Nest klarmachen. Es entstehen zahlreiche Verwicklungen und Verwirrungen, bis es dann schlussendlich zu einem furiosen Finale in bester Rock’n’roll-Manier kommt.      

 

Presse: 

Nordbayern, Verein Musicalcom, Nürnberg, 07.10.2018:
"[...] eine Geschichte von heute, die an die jetzigen USA denken lässt, aber vor allem viel Spaß macht." 

Freie Presse, 20.08.2018:
"
Was am Broadway funktioniert, tut es auch auf der Bühne im Plauener Stadtpark. Nach dem Sommertheaterstück Love Me Tender gab es Beifallstürme."

Vogtlandanzeiger, 20.08.2018:
"
Leicht, verspielt und soft wie Erdbeereis."

FreiePresse, Theater Plauen, 20.08.2018:
"Das Musical "Love Me Tender" begeistert seit Freitag das Publikum im Parktheater. Es spendete mehrfachen Szenen- und stehenden Schlussapplaus."

Milwaukee Journal Sentinel
All Shook Up ist ein umwerfender Erfolg.”

Variety:
“Die Orchestrierungen bringen neues Leben in die originalen Elvis-Melodien.”

 

 

Produktionen: 
  • UA: 02.03.2005, Palace Theatre, Broadway, New York
  • 26.02.2016, Gesangsverein Edelweiss, Mainaschaff
  • 26.02.2016, Wilhelm-Hittorf Gymnasium, Münster
  • 15.03.2016, Schwabenbühne, Asperg
  • 15.04.2016, Evang. Triefels-Gymnasium Annweiler
  • 01.06.2016, Thomas Morus Realschule, Östringen
  • 01.06.2016, Ulrichgymnasium, Norden
  • 09.06.2016, Internationale Deutsche Schule, Brüssel
  • 21.03.2017, César-Klein-Schule, Ratekau
  • 30.04.2017, Gesangsverein Edelweiss, Mainaschaff
  • 15.06.2017, MGA Musische Gruppe Auerbach, Darmstadt
  • 15.06.2017, Bühnenreif Goslar e.V., Goslar
  • 17.08.2018, Parktheater Plauen Open Air
  • 05.10.2018, Katharinensaal Nürnberg
  • 30.06.2019, Theater Plauen-Zwickau - Freilichtbühne am Schwanenteich
  • 22.08.2019, Berliner Stage Company - Atze Musiktheater Berlin
Komödie
Musiktheater

„Wer ermordet Sherlock Holmes“ ist nicht bloß wieder noch ein Stück über Holmes. Es ist eine Reise in das Gehirn des Autors Arthur Conan Doyle, auf der Suche nach dem Grund, warum er sich 1893 entschied, das Leben von Sherlock Holmes zu beenden - Der Musical-Hit aus Spanien liegt jetzt in Deutscher Übersetzung vor  +++