The Last Ship

The Last Ship

Informationen: 

Die Musik basiert auf dem elften Konzeptalbum von Sting.
Text und Musik von Sting

Neues Buch von Lorne Campbell
Original Buch von John Logan und Brian Yorkey 

 

Deutsch von Wolfgang Adenberg

GB, 2018: Theatre Awards für Best Touring Production und Best Performance in a Musical für Frances McNamee. 

Orchesterbesetzung:
Piano Conductor
Keyboard 2
Gitarre 1 & 2
Geige
Melodeon
Percussion 1 & 2
Bläser
Casting Informationen: 
  • ELLEN DAWSON
  • JACKIE WHITE
  • GIDEON FLETCHER
  • PEGGY WHITE
  • MEG DAWSON
  • FREDDY NEWLANDS
  • BARONESS TYNEDALE
  • ADRIAN SANDERSON
  • DAVEY HARRISON
  • BILLY THOMPSON
  • MRS DEES
  • FERRYMAN
  • YOUNG GIDEON
  • YOUNG MEG
  • JOE FLETCHER
  • SHIPYARD WORKER
  • CATHLEEN
Synopsis:

Gideon zieht es vor jahrelang um die Welt zu segeln, anstatt in die Fußstapfen seines Vaters zu treten und auf der Werft zu arbeiten. Nach 17 Jahren kehrt er zurück, als wäre nichts gewesen und denkt auch, dass er seine damalige Liebe Meg im Handumdrehen wieder erobern kann. Aber er ist nicht nur auf romantische Weise naiv. Die Inhaber der heimischen Schiffswerft sehen sich mit der baldigen Schließung konfrontiert, nachdem sich die Regierung gegen eine Rettungsaktion entscheidet. Um dem entgegenzuwirken, müssen Gideon und die Arbeiter selbst die Kontrolle über ihr eigenes Schicksal übernehmen. In der Annäherung an Meg lernt er deren17-jährige Tochter kennen, er hatte keine Ahnung, dass Meg damals von ihm schwanger war. Wie einst auch Sting verlässt die Tochter in jungen Jahren ihr Zuhause, um in London Karriere als Musikerin zu machen. Die Werftarbeiter, wissend, dass ihr Arbeitsplatz verloren ist, bauen das letzte, halbfertige Schiff fertig – entgegen jedem Widerstand seitens Inhaber und Regierung. 

Vielen spricht Sting mit seinem Musical THE LAST SHIP aus der Seele, haben sie doch 1971 genau das erlebt, was Sting und seine Co-Autoren zu diesem wunderbaren Musical zusammengetragen haben. Inspiriert wurde der Rockstar von seiner eigenen Kindheit, die er in Newcastle verbracht hat - während der industriellen Revolution eine wichtige Drehscheibe für den Schiffbau. Das Schreiben an dem Musical half Sting, eine jahrelange Schreibblockade zu überwinden. 

Nach einer frühzeitigen Schließung der ersten Produktion des Musicals am Broadway, ist nun diese neue Version auf dem Markt und hat gerade sehr erfolgreich eine Tournee durch England absolviert. Nicht selten ist der Meister zum Schlussapplaus selbst auf der Bühne. Weitere Aufführungen sind in Kanada geplant sowie eine Übernahme ans Londoner West End. Unsere erste Lizenz hat das Stadttheater Brno erworben. 

Presse: 

Zwickauer Gewandhaus, Freie Presse Zwickau, Ludmila Thiele, 24.10.2022

Sting-Musical begeistert Zuschauer! "Ein bis auf den letzten Platz gefüllter Theatersaal. Und die Zuschauer springen am Ende der Vorstellung wie auf Kommando auf, um mit stehenden Ovationen ihre Begeisterung über die Inszenierung von Stings Songspiel „Das letzte Schiff“ Ausdruck zu verleihen. (...) Das Stück hat eine tiefer gehende Botschaft: Zusammen sind wir stark und können Unmögliches bewältigen."

Theater Plauen, Plauener Zeitung, Nicole Jähn, 10.10.2022
"Sting-Musical trifft in die Plauener Seele. Tatsächlich ging dem Premierenpublikum am Samstagabend im Plauener Vogtlandtheater sprichwörtlich ein Licht auf. Es leuchtete so hell, dass sie stampften und johlten, minutenlang applaudierten über das, was sie zuvor drei Stunden lang fesselte."

Theater Lübeck, Lübeck FM - Kultur - Kultur en bloc, 21.02.2022
"Mit »The Last Ship« bringt der Regisseur und designierte Schauspieldirektor Malte C. Lachmann das Musical von Sting auf die Bühne des Großen Hauses. Ausgehend von der Schiffbauindustrie und dem Strukturwandel ab den Siebzigern im britischen Wallsend, Stings Heimat, wird Malte C. Lachmann in seiner Inszenierung Parallelen zu Lübecker Traditionsunternehmen ziehen und die Identitätsfaktoren einer Stadt beleuchten."

Theater Lübeck, nmz.de,  Lübeck, Arndt Voß, 16.02.2022
"Von Seelen aus hartem Stahl - Stings „The Last Ship“ in Lübeck - Stings Musik ist vielschichtig (...) und verdiente den Applaus, der auch sonst bewies, dass dieses Musical an der Waterkant ankam."

Theater Lübeck, Hamburger Abendblatt, Annette Stiekele, 12.02.2022
Sting sticht in Lübeck mit The Last Ship in See - Am Theater Lübeck wird eine Milieustudie aus dem Leben auf und um die Werften zum Theaterstück – samt absolutem Gänsehautsong.

Theater Lübeck, NDR, Milad Kuhpai, 10.02.2022
Stings "The Last Ship": Musical-Premiere am Theater Lübeck - The Last Ship" ist ein Bühnenwerk mit beeindruckenden Tanzszenen, knalligen Effekten und großen Emotionen.

Theater Lübeck, LN Online, 14.02.22
Jubel für Stings Musical am Theater Lübeck

Claus Ambrosius ·  Rhein-Zeitung:
„The Last Ship ist zwar hoch emotional, ...– doch die Musik ist außergewöhnlich homogen, nicht effektheischend, stammt eben unverwechselbar aus der Feder von Sting."

Gerhard Preußer · nachtkritik.de:
".. man wird in Stings Sound-Wolke und Stings Geschichte hineingesogen."

Michael Billington · The Guardian:
“Ein rührendes Musical. Einige der spannendsten Chorsätze, die ich in einem britischen Musical gehört habe.““Ein rührendes Musical. Einige der spannendsten Chorsätze, die ich in einem britischen Musical gehört habe.“

Sunday Mirror:
„Eindringlich und voller Energie…aufwühlendes Material von Sting.“

The Stage:
„Herzzerreißend, erhebend, intim und universell.“

Produktionen: 
  • UA: Sommer 2014,  Bank of America Theatre, Chicago
  • Herbst 2014: Neil Simon Theatre, Broadway, NYC
  • 03.2018, UK und Ireland Tour
  • 16.02.2019, Stadttheater Brno
  • 02.06.2021, Theater Koblenz - Deutschsprachige Erstaufführung
  • 11.02.2022, Theater Lübeck
  • 08.10.2022, Theater Plauen
  • 22.10.2022, Gewandhaus Zwickau
Drama
Musiktheater

Nach der großartigen Premiere von DER MEDICUS in Brünn am 22.10. freuen wir uns nunmehr auf die Premiere von CALLING US HOME von Alice Gillham im Artscape Theatre in Kapstadt am 18. Februar 2023  +++