Komödie für Geister

Komödie für Geister
(Blithe Spirit)

Informationen: 

Von Noël Coward

Deutsch von Klaus Chatten

Das Werk wurde in früheren Ausgaben auch "Geistreiche Komödie" und "Ein Geist kommt selten allein" genannt

Casting Informationen: 
  • CHARLES CONDOMINE - Schriftsteller
  • RUTH CONDOMINE - seine aktuelle Ehefrau
  • ELVIRA CONDOMINE - seine verstorbene Ehefrau
  • Mme ARCATI - ein Medium
  • Dr. GEORGE BRADMAN - ein Freund der Condomines
  • VIOLET BRADMAN - eine Freundin der Condomines
  • EDITH - das neue Dienstmädchen der Condomines
Synopsis:

CHARLES CONDOMINE ist Schriftsteller und für seinen neuen Roman auf der Suche nach Material aus dem spiritistischen Milieu. Also laden er und seine Frau RUTH nicht nur das befreundete Ehepaar BRADMAN sondern auch das selbsternannte Medium Mme ARCATI zu einer Geisterbeschwörung ein. Während sich Ruth und die Bradmans vor allem über den Hokuspokus der skurrilen Mme Arcati lustig machen, hört Charles während der Seance Stimmen und sieht sich plötzlich seiner verstorbenen Exfrau Elvira gegenüber.

Der Geist ELVIRA, der im weiteren Verlauf nur für Charles und das Publikum sichtbar ist, stellt sich nicht als flüchtige Erscheinung heraus, sondern drängt mit Vehemenz in Charles Leben und Ehe. Um für immer an Charles Seite sein zu können ist ihr jedes Mittel Recht. Ein Unternehmen mit fatalen Folgen… Die Geisterkomödie ist das wohl berühmteste Stück von Noël Coward - ein amüsantes Spiel um Wahrnehmung und Eifersucht bis weit über den Tod hinaus.

Presse: 

WAZ, Das kleine Theater Essen, 07.02.2018:
"Humorvolle Séance"

Stadtspiegel Essen, Mareike Schulz, Das kleine Theater Essen, 10.01.2018:
"Umjubelte Premiere! [...]  Irrsinnig guter Jahresstart! [...] So langsam aber sicher gehen einem die Superlative aus! Die "Komödie für Geister" hat Ingo Scheuer [...]  konzipiert und landet damit wieder einmal einen Volltreffer. Entstanden ist ein illustrer Theaterspaß, an dem es nichts zu bemängeln gibt"

Neue Westfälische, Kleines Theater Bielefeld,12.09.2017:
"Mit der schwarzen „Geisterkomödie“ sorgt das Kleine Theater für bissige Unterhaltung [...] Leichter, aber nicht anspruchsloser Theaterspaß mit tollen Effekten. Eher zum heimlichen Grinsen als zum lauten Loslachen. Typisch britisch eben."

WAZ, Theater unterm Schloss, Hohenlimburg, Max Kölsch, 26.11.2015:
"Ein humorvolles Schauspiel mit Gruselfaktor – das verspricht Karl Hartmanns Ensemble „Theater unterm Schloss“ (TuSch) für sein aktuelles Stück „Komödie für Geister – ein Geist kommt selten allein“, das am Freitagabend im Werkhof seine Premiere hatte. Und dieses Versprechen konnte die Gruppe halten. Teils lautstark, mit viel Witz und schaurig-schöner Atmosphäre brachte sie ihr Publikum zum Lachen und sorgte für vor allem für eines: Unterhaltung. Mit einer gelungenen Umsetzung vom wohl bekanntesten Stück des britischen Schriftstellers und Schauspielers Noel Coward ging damit der „Hartmanns Herbst“ in die nächste Runde."

Nachrichten.at, Landestheater Linz, Silvia Nagl, 15.12.2014:
"Gute Unterhaltung garantiert!"

Produktionen: 
  • UA: 02.07.1942  Picadilly Theatre, London
  • DSE: 08.11.1945 Schauspielhaus, Zürich
  • 28.02.2014, VB Jenfeld
  • 05.04.2014, Theatergruppe Freimersheim
  • 12.12.2014, Landestheater Linz
  • 13.11.2015, Theater unterm Schloss, Hohenlimburg
  • 11.03.2016, Landestheater Niederbayern
  • 07.12.2016, Landesbühne Rheinland-Pfalz
  • 11.09.2017, Kleines Theater, Bielefeld
  • 31.12.2017, Das kleine Theater, Essen
Autor(en): 
Besetzung:
5 Damen, 2 Herren
Komödie
Schauspiel